12.01.2020 22:28 Uhr
Erste Hälfte macht den Unterschied

St. Pauli kann den Wiener Sturm nicht stoppen

von Niklas Aßfalg

FC St. Pauli FK Austria Wien Spielbericht 17. Spieltag Pro Club Premiership FIFA 20
Foto: NGL
Der FK Austria Wien besiegte den FC St. Pauli im hochklassigen Topspiel des 17. Spieltags mit 3:1 (2:0).

Die Österreicher demonstrierten vom Start weg Ballsicherheit und übten enormen Druck auf die Hintermannschaft der Kiezkicker aus. Nach einer knappen Viertelstunde stellten die "Veilchen" auch ihre Abschlussqualitäten unter Beweis, Hüseyin 'Huseyin10line' Gürcan vollendete nach feinem Steckpass von Daniel 'BLUESFOREVER92' Wimmer zum 1:0 ins linke Eck (15.). Im Anschluss an den Gegentreffer kamen die Hamburger besser in die Partie: Austria-Keeper Kevin 'RAPUNZEL_-_00' Witt musste eine brenzlige Situation per Kopf klären (18.), der Versuch von Toni 'FCSP_T-Amendy' Amendy wurde noch geblockt (24.). Beinahe im direkten Gegenzug allerdings brachte St. Paulis Schlussmann Filip 'N9_Cosmo' Madar im Sechzehner zu Fall, der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte souverän mittig, die "Violetten" bauten ihre Führung auf 2:0 aus (26.).

Austria präsentierte sich gegenüber den Norddeutschen präziser im Passspiel und zielstrebiger in den Offensivaktionen. St. Pauli hatte im ersten Durchgang große Mühe, die strukturierten Angriffe des Tabellenführers zu verteidigen. Kurz vor der Halbzeitpause verpasste 'BLUESFOREVER92' das kurze Eck und das 3:0 nur knapp (43.). Auffällig waren vor allem die gelungenen Kombinationen durch die Mitte, Wien fand immer wieder die Lücken in der Hamburger Viererkette. Nach dem Seitenwechsel trat St. Pauli allerdings sofort mutiger auf, das Tempo der Begegnung nahm noch einmal zu. Obwohl sich die Kiezkicker im gegnerischen Strafraum zunächst gegenseitig im Weg standen, überwand Christian 'FCSP_C-Oberlies' Oberlies 'RAPUNZEL_-_00' nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff zum 1:2 und brachte die Spannung zurück (52.) – der FK wirkte in dieser Phase ungewohnt unsicher.

'BLUESFOREVER92' mit der Entscheidung

Die Wiener fingen sich allerdings zügig wieder und verwalteten in der Folge das Geschehen. Beide Abwehrverbunde arbeiteten konzentriert, Großchancen waren nach dem Anschlusstreffer erst mal Mangelware. In der Schlussphase erhöhten die Hamburger das Risiko, sie wollten den Punktgewinn gegen den Titelverteidiger erzwingen. 'RAPUNZEL_-_00' musste einen vielversprechenden Distanzversuch parieren, St. Pauli kam dem Ausgleich fünf Minuten vor dem Abpfiff relativ nahe (86.). Austria zeigte sich aber abgezockt und nutzte die sich bietenden Räume, 'BLUESFOREVER92' traf nach einem Torwartfehler zum 3:1 ins verwaiste Gehäuse und sorgte für die Entscheidung (89.). Der FK Austria Wien festigt seine Tabellenführung, der Vorsprung auf Platz zwei beträgt weiterhin sieben Zähler. Der FC St. Pauli hingegen verpasst aufgrund der 1:3-Niederlage den Anschluss an das Spitzenquartett.

Ähnliche Artikel

WEITERE NEWS