02.06.2020 16:20 Uhr
Der zehnte Spieltag

Babelsberg und Wien zum Rückrundenstart siegreich

von Patrick Wichmann

Spielbericht 10. Spieltag FIFA 20
Foto: NGL
Die NGL Pro Club Premiership ist mit dem zehnten Spieltag in die Rückrunde übergegangen, wir verschaffen euch einen Überblick über die Ergebnisse.

Es bleibt weiter eng an der Spitze der Red Division der NGL Pro Club Premiership, der zehnte Spieltag nämlich hat keine Verschiebungen gebracht. Vorne thront somit weiterhin der SV Babelsberg 03, der am Montagabend einen 2:0 (2:0)-Sieg gegen den FC Galaxy Steinfurt einfuhr und somit nun 27 Punkte auf dem Konto hat. Dahinter folgen mit jeweils zwei Zählern Rückstand der SV Meppen und der Sportclub Verl. Meppen hatte beim Rückrundenauftakt ebenfalls keine Mühe und setzte sich gegen Berlin United mit 2:0 durch. Ein wenig schwerer tat sich Verl, das nach turbulenter zweiter Hälfte aber ebenfalls den achten Saisonsieg verbuchte und den SC Rot-Weiß Oberhausen mit 3:2 (1:0) bezwang.

Schlusslicht sind weiterhin die Sportfreunde Siegen, die als einziges Team der Staffel noch ohne Sieg sind. Am Montag gab es aber zumindest das dritte Remis der Spielzeit: Gegen den FC St. Pauli holten die Sportfreunde nach 0:1-Pausenrückstand noch ein 1:1 und liegen mit nun drei Zählern noch einen Punkt hinter Berlin United. Der SV Millingen verbesserte sich unterdessen in der Tabelle auf den vierten Platz dank eines 3:1 (2:1)-Erfolgs gegen Alemannia Aachen. Ebenso wie der SVM haben auch Oberhausen und Aachen jeweils 13 Punkte auf dem Konto – und folglich bereits zwölf Zähler Rückstand auf den dritten Platz.

Kickers bleiben in Reichweite

In die Erfolgsspur zurückgekehrt ist der FK Austria Wien in der Blue Division: Nachdem der Serienmeister zuvor zwei Punktverluste in Folge kassiert hatte, gab es am Montag einen souveränen 2:0 (1:0)-Sieg gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. 'Neubi98' (32.) besorgte die Führung, 'Leeroyx3' (49.) machte schließlich alles klar. Mit nun 25 Punkten steht Wien weiterhin vier Zähler vor dem SV Stuttgarter Kickers. Auch die Schwaben feierten einen erfolgreichen Start in die zweite Saisonhälfte und hielten durch ein 2:0 (1:0) gegen den FC Wacker Innsbruck den Anschluss an den FK Austria. Wiederum einen Punkt hinter Stuttgart folgt die SG Edermünde, die am Montag den FSV Stadeln 1958 mit 5:1 (2:1) bezwang.

Dahinter musste der KSV Hessen Kassel dagegen abreißen lassen, da es im Mittelfeldduell gegen den Grazer SC Straßenbahn ein 1:1 (1:0) gab. Nach der Pausenführung der Nordhessen glich 'zWhitey88-' (71.) für Graz zum Endstand aus. Kassel liegt mit nun 16 Zählern vier Punkte hinter Edermünde auf dem vierten Platz, Graz ist weiterhin Fünfter mit 14 Punkten. Ebenfalls keinen Sieger gab es im Kellerduell zwischen dem FC Rot-Weiß Erfurt und dem SV Weinitzen, das 2:2 (1:1) endete. Weinitzen ist somit nach wie vor Schlusslicht mit vier Punkten, davor stehen Fulda-Lehnerz (fünf Punkte) und Erfurt (sechs).