18.05.2020 16:35 Uhr
Der neunte Spieltag

Babelsberg bleibt obenauf, Wien patzt erneut

von Patrick Wichmann

Spielbericht 9. Spieltag Pro Club Premiership FIFA 20
Foto: NGL
Die NGL Pro Club Premiership ist mit dem neunten Spieltag fortgesetzt worden, wir verschaffen euch einen Überblick über die Ergebnisse.

Keine erneute Veränderung an der Spitze hat es am neunten Spieltag in der Red Division der NGL Pro Club Premiership gegeben, das Spitzentrio nämlich hielt sich am Sonntagabend schadlos. Vorne steht somit weiterhin der SV Babelsberg 03, der sich knapp mit 2:1 (1:0) gegen Alemannia Aachen durchsetzte und die Zwei-Punkte-Führung damit verteidigte. Mit nun 24 Zählern stehen die Filmstädter weiterhin vor dem SV Meppen und dem Sportclub Verl mit jeweils 22 Punkten. Meppen hatte am neunten Spieltag keine größere Mühe und holte beim 3:0 (2:0) gegen den SV Millingen den siebten Saisonsieg. Verl setzte sich zeitgleich gegen den FC Galaxy Steinfurt durch und lieferte beim 4:2 (4:2) die torreichste Partie des Spieltags. Zwar brachten 'FCG_Noah' (9.) und 'FCG_Rene' (14.) die "Galaktischen" rasch in Führung, noch vor der Pause aber drehte der Sportclub die Partie durch einen Doppelschlag von 'SCV_Sipan95x' (31./33.) sowie Tore von 'SCV_Nick11x' (38.) und 'SVC_Levin10x' (45.).

Die restlichen Teams der Red Division folgen mit gehörigem Abstand auf das Spitzentrio, der SC Rot-Weiß Oberhausen hat als Tabellenvierter bereits neun Zähler Rückstand auf den dritten Platz. Am Sonntag musste sich RWO mit einem 1:1 (0:0) gegen den FC St. Pauli begnügen. Zwar schoss 'EL_FENOMENO_SULO' das Team in Führung (57.), kurz vor Schluss allerdings glich 'RP_DavidVilla__7' (85.) auf Zuspiel von 'FCSP_S-Kaufmann' für St. Pauli zum Endstand aus. Ebenfalls keinen Sieger gab es im Kellerduell zwischen Berlin United und den Sportfreunden Siegen: Tore von 'Brinki_B92' (63.) und 'GraveLelle' (73.) retteten Siegen ein 2:2 (0:1)-Remis. Berlin ist damit weiterhin Vorletzter mit nun vier Punkten, Siegen ist nach wie vor sieglos und steht mit zwei Zählern auf dem letzten Rang.

Stuttgart noch mit vier Punkten Rückstand

Neue Spannung gibt es in der Blue Division: Nachdem der FK Austria Wien an den ersten sieben Spieltagen jeweils gewonnen und sich daher souverän die Tabellenführung gesichert hatte, ist die gute Form plötzlich dahin. In der Vorwoche hatte Wien beim 1:1 gegen Stadeln den ersten Punktverlust erlitten, nun folgte am Sonntag gar die erste Niederlage für den Serienmeister mit 1:2 (0:1) gegen den KSV Hessen Kassel. 'xStay_Max' (17.) und 'lukexkiki' (71.) schossen die Nordhessen in Front, Wien kam nur noch zum Anschlusstreffer durch 'xGibby96' (78.). Mit weiterhin 22 Punkten beträgt der Vorsprung des FK Austria auf den zweiten Platz nun noch vier Zähler. Zeitgleich nämlich holte der SV Stuttgarter Kickers einen 2:1 (1:0)-Sieg gegen den SV Weinitzen und ist nun erster Verfolger der Wiener.

Der Tabellendritte hingegen, der SC Edermünde, verpasste am Sonntag die Chance, den Rückstand auf die Spitze zu verkürzen. Gegen den FC Wacker Innsbruck gab es eine 1:2 (0:1)-Niederlage nach Gegentoren durch 'ChrizWi_11x' (22.) und 'tirolabuaAUT' (79.). Ebenfalls mit 2:1 (1:1) setzte sich der Grazer SC Straßenbahn gegen den FSV Stadeln 1958 durch und zog damit in der Tabelle an den Mittelfranken vorbei auf Platz sechs. Das Duell zwischen dem FC Rot-Weiß Erfurt und der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz unterdessen endete torlos, beide Teams haben fünf Punkte auf dem Konto und stehen auf den Tabellenplätzen neun respektive acht.