09.01.2020 22:48 Uhr
Ein Comeback auf jeder Seite

3:3-Spektakel zwischen St. Pauli und Babelsberg

von Niklas Aßfalg

FC St. Pauli SV Babelsberg 03 Spielbericht 16. Spieltag Pro Club Premiership FIFA 20
Foto: NGL
Der FC St. Pauli und der SV Babelsberg trennten sich im Topspiel des 16. Spieltags nach unterhaltsamen 90 Minuten mit 3:3 (0:2).

Die Filmstädter ergriffen nach dem Anpfiff zügig die Kontrolle über das Geschehen und prüften St. Pauli-Keeper Marcel 'FCSP_M-Thissen' Thissen früh ein erstes Mal (7.). Die Hamburger kämpften sich in den Folgeminuten allerdings zusehends in die Partie und verlagerten den Ballbesitz in Babelsbergs Hälfte, ohne allerdings die nötige Durchschlagskraft zu entwickeln. Der SVB stand gut sortiert und blieb im Spiel nach vorne gefährlich: Matthias 's_TheBeast_s' Kampelsberger brachte die Brandenburger mit einem satten Schuss ins kurze Eck in Führung (20.). Babelsberg agierte nicht spektakulär, aber enorm abgeklärt – die Kiezkicker verbuchten in der ersten Hälfte nur einen Torschuss. In der Defensive wiederum leisteten sie sich Patzer, 'FCSP_M-Thissen' verpasste einen Heber von Pascal 'Pascal_2712' Hempel aus dem Halbfeld, der Ball trudelte hinter ihm ins Tor – 0:2 aus Sicht der Hamburger (38.).

Wer diesen Halbzeitstand allerdings für eine Vorentscheidung gehalten hatte, lag weit daneben. St. Pauli kam wie verwandelt aus der Kabine, Yunus 'FCSP_Torres' Bayram verkürzte keine drei Minuten nach dem Wiederanpfiff auf 1:2 (48.). All die Besonnenheit, die die Babelsberger im ersten Durchgang ausgezeichnet hatte, war nach dem Seitenwechsel verschwunden. Nachdem der erste Versuch noch geblockt wurde, vollendete 'FCSP_Torres' wiederum nur drei Minuten nach dem Anschlusstreffer per wuchtigem Kopfball zum 2:2 (51.). Gute zehn Zeigerumdrehungen später wurde der Angreifer erneut gefunden, 'FCSP_Torres' schnürte seinen persönlichen Dreierpack (62.). Die Brandenburger drohten in dieser Phase, auseinanderzufallen und noch höher in Rückstand zu geraten.

's_TheBeast_s' setzt die zweite Pointe

Erst in der Schlussphase berappelte sich Babelsberg wieder und versuchte, zumindest einen Punkt aus der wechselhaften Begegnung mitzunehmen. In der Nachspielzeit gelangte 's_TheBeast_s' weitestgehend unbedrängt im Sechzehner an den Ball und verwandelte ins linke Eck zum 3:3-Endstand (90.+2). Die Punkteteilung ging unterm Strich in Ordnung, beide Mannschaften dominierten je eine Halbzeit lang. Tabellarisch hilft das Unentschieden allerdings niemandem wirklich weiter: Der SV Babelsberg 03 muss sowohl den Grazer SC Straßenbahn als auch den SC Edermünde vorbeiziehen lassen und rutscht von Platz zwei auf den vierten Rang. Der FC St. Pauli verpasst unterdessen den Anschluss an das Spitzenquartett und bleibt mit drei Zählern Rückstand auf die Filmstädter Fünfter.

Ähnliche Artikel

WEITERE NEWS