Regeln

Das detaillierte Regelwerk mit allen Informationen zur NGL Pro Club Premiership

NGL PRO CLUB SERIES

Das Regelwerk wurde zuletzt am 28.10.2019 aktualisiert.

 

Inhaltsverzeichnis

0. Vorwort

1. Personal-Übersicht

2. Allgemein

3. Verhalten im Spiel

4. Spieltage in der Liga

5. Spielabbruch

6. Transfers

7. Auf- und Abstiege nach der Saison

8. Verlassen des Wettbewerbs

9. Verbote und Sanktionen

 

0. Vorwort

Das folgende Dokument umfasst die sportlichen Regularien der Wettbewerbe NGL Pro Club Premiership und NGL Pro Club Premiership Two in der Saison 2019/20 im Pro Clubs-Modus in FIFA 20 auf www.ngl.one – durchgeführt von der eSport Studio GmbH & Co. KG. Mit der Teilnahme an den Ligen erkennt ein Team alle nachstehenden Regeln an.

 

1. Personal-Übersicht


1.1. Ligaleitung

Vertreten durch folgende Mitarbeiter des eSport Studios:

- Sven Hack

- Oliver Torner

- Robin Schulz

Erreichbar unter: premiership-ligaleitung@ngl.one

 

1.2. Redaktion/Öffentlichkeitsarbeit

Vertreten durch folgende Mitarbeiter des eSport Studios:

- Christian Bellinger

Erreichbar unter: premiership-presse@ngl.one

 

1.3.  Team-Beirat

Vertreten durch folgende Vereinsmanager innerhalb der NGL Pro Club Premiership:

- Christian Oberlies (FC St. Pauli eFootball)

- Thomas Pekar (FK Austria Wien eSports)

- Timo Höftmann (FSV Union Fürstenwalde eSports)

- Ali Pish Been (FC Galaxy Steinfurt 2013 e.V. - eSports)

 

2. Allgemein

 

2.1. Allgemeine Spielberechtigungen für Spieler

- Jeder Spieler benötigt eine PlayStation 4, EA SPORTS FIFA 20 und eine PlayStation Plus-Mitgliedschaft.

- Jeder Spieler eines Clubs muss auf der NGL Pro Club-Seite registriert sein.

- Jeder Club muss Teil eines eingetragenen Fußballvereins sein. Dies muss durch eine Erklärung an die Ligaleitung bestätigt werden.

 

2.2. Anzahl gesteuerter Spieler in einer Partie

- 11 Spieler inkl. Torhüter. Any ist freiwillig, ein Torhüter ist Pflicht.

 

2.3. Allgemeine Spielberechtigungen für Teams

2.3.1. Jeder Club muss einen Haupt-Vereinsmanager haben. Dieser kann nicht aus dem Club entfernt werden, außer es wird zeitgleich ein Nachfolger benannt.

2.3.2. Jedes teilnehmende Team muss aus mindestens 15 und darf aus maximal 25 Spielern bestehen.

 

2.4. Elf des Spieltags

Die Elf des Spieltags in der NGL Pro Club Premiership und Premiership Two wird redaktionell anhand der FIFA-Spielerbewertungen ausgewählt. Dabei spielt auch die Wichtigkeit für den Erfolg der Mannschaft eine Rolle. Die Elf des Spieltags wird immer am Vormittag nach dem Spieltag veröffentlicht.

2.4.1. Jedes Team muss die eigenen EA-Spielernoten an die Redaktion (s. 1.2) einsenden. Dies hat eine Deadline von bis zu einer Stunde nach dem Anstoß der Partie. Verstreicht die Deadline, ohne dass ein Team die Noten einsendet, so wird das entsprechende Team für die Elf des Spieltags nicht berücksichtigt.

2.4.2. Jeder Spieler muss seine PSN-ID oder den NGL-Displaynamen als Alias im FIFA 20 Pro Clubs-Profil hinterlegen, sodass die Benotung eindeutig zuzuweisen ist.

2.4.3. Es werden darüber hinaus nur Spieler für die Elf des Spieltags berücksichtigt, die in ihrem NGL-Profil ein Profilbild hinterlegt haben.

 

3. Verhalten im Spiel

 

3.1. Allgemein

3.1.1. Alle Formationen in FIFA 20 sind erlaubt.

3.1.2. Absichtliches Zeitspiel in jeglicher Form ist verboten. Zeitspiel ist zum Beispiel, den Ball an der Eckfahne/Seitenlinie mehr als drei (3) In-Game-Minuten zu blocken.

3.1.3. Es ist nicht gestattet, eine Animation mit dem Steuerkreuz (Emotes: Jubel, Tanzen usw.) durchzuführen, wenn der Gegner einen Freistoß oder Elfmeter ausführt.

3.1.4. Hindert ein Spieler den Torhüter daran, durch aktives Blockieren des Laufwegs des Torhüters, den Ball aus seinen Händen abzuspielen, gilt dies als Vergehen. Ebenso ist es verboten, den Torhüter unfair zu bedrängen, wie zum Beispiel bei einem Eckstoß oder Freistoß.

 

3.2. Spieler bei Standardsituation „umtreten“

3.2.1. Erklärung
Es ist untersagt, bei einer Standardsituation (Freistoß oder Eckball) einen gegnerischen Spieler durch ein Tackling absichtlich zu Fall zu bringen.

3.2.2. Bestrafung für den Spieler

Erstes nachgewiesenes Vergehen:               2 Spiele Sperre
Zweites nachgewiesenes Vergehen:            4 Spiele Sperre

3.2.3. Bestrafung für den Verein

Ab dem zweiten Vergehen im mindestens zweiten Spiel: 1 Punkt Abzug

Ab dem dritten Vergehen im mindestens dritten Spiel: Wiederholung des dritten Spiels

3.2.4. Bestrafung bei Spielentscheidung

Sollte das Vergehen – nach Ermessen der Ligaleitung – spielentscheidend sein, erhält das Team, dessen Spieler das Vergehen begangen hat, einen Punkt Abzug. Darüber hinaus muss das Spiel wiederholt werden. Bei wiederholtem spielentscheidendem Vergehen wird das Spiel mit 0:3 gegen das Team gewertet, dessen Spieler das Vergehen begangen hat.

 

3.3. Streaming

3.3.1. Jedes Spiel muss von mindestens einem Spieler der jeweiligen Mannschaften gestreamt werden. Dieser Spieler darf nicht der Torwart sein.

3.3.2. Der Stream muss kurz vor dem Spiel gestartet und kurz nach dem Spiel beendet werden, um ein separates VOD zu gewährleisten.

3.3.3. Der Stream muss gespeichert werden und für die Ligaleitung aufrufbar sein.

3.3.4. Der Stream darf keine eigenen Grafiken enthalten, sondern darf nur aus dem reinen Gameplay bestehen.

3.3.5. Der Stream darf keinerlei Musik beinhalten – weder Musik aus FIFA 20 noch externe durch den Streamer eingebundene Musik.

3.3.6. Audioeinstellung in FIFA 20:

Kommentator:         0
Musik:                       0

3.3.7. Die Übertragungsrechte der Topspiele obliegen exklusiv der National Gaming League (NGL) und dürfen nicht ohne Erlaubnis gestreamt und kommentiert werden.
 

4. Spieltage in der Liga

 

4.1. Spieltags-Übersicht

4.1.1. Die Spieltage der NGL Pro Club Premiership finden immer montags, donnerstags und sonntags statt. Für jeden Spieltag gibt es ein Topspiel, welches durch die Verantwortlichen der NGL Pro Club Premiershop festgelegt wird. Die Spieltage der NGL Pro Club Premiership Two finden immer montags und sonntags statt

4.1.2. Anstoßzeiten

- Montag: 20:30 Uhr (NGL Pro Club Premiership), 21:30 Uhr (Topspiel NGL Pro Club Premiership/NGL Pro Club Premiership Two)

- Mittwoch: 21:30 Uhr (NGL Pro Club Premiership Two)

- Donnerstag: 20:30 Uhr (NGL Pro Club Premiership), 21:30 Uhr (Topspiel NGL Pro Club Premiership)

- Sonntag: 20:30 Uhr (NGL Pro Club Premiership), 21:30 Uhr (Topspiel NGL Pro Club Premiership)

4.1.3. Jedes Team überprüft eigenständig, ob alle Spieler für das anstehende Ligaspiel spielberechtigt sind.

4.1.4. Erscheint ein Team spätestens 15 Minuten nach dem vereinbarten Termin nicht zum Spiel, bekommt das gegnerische Team einen 1:0-Sieg zugesprochen.

4.1.5. Kommt es zu Problemen oder Vorfällen vor, während oder nach dem Spiel ist innerhalb von 24 Stunden nach offizieller Startzeit der Partie ein offizieller Protest durch einen Vereinsmanager an den zuständigen Ligaleiter zu melden.

 

4.2. Ergebnismeldung in der Liga

4.2.1. Screenshots müssen immer für 14 Tage nach dem absolvierten Spiel aufgehoben werden. Die Screenshots müssen alle relevanten Daten (Aufstellung, Tore, Vorlagen, Karten und Spieler des Spiels) belegen.

4.2.2. Bei bewussten Falschangaben wird das Spiel für den Gegner gewertet.

4.2.3. Das Spielergebnis muss bis eine Stunde nach dem Spiel vom Heimteam eingetragen werden. Das Auswärtsteam hat dies bei Richtigkeit zu bestätigen.

 

4.3. Verpflichtung der Spielberichte

4.3.1. Die Spielberichte müssen bis 23 Uhr am Spieltag eingetragen werden.

4.3.2. Wird ein Spielbericht von einem Team nicht eingetragen, erhält dieses eine Verwarnung vom Ligaleiter. Wird ein Spielbericht ein weiteres Mal nicht eingetragen, erhält das Team einen Punkt Abzug in der Tabelle. Für jeden weiteren fehlenden Spielbericht gibt es jeweils einen weiteren Punkt Abzug. Eine ausgesprochene Verwarnung gilt für eine gesamte Saison.

 

4.4. Sperren durch Karten in der Liga

- Erhält ein Spieler vier Gelbe Karten, ist er am nächsten Spieltag gesperrt.

- Erhält ein Spieler eine Gelb-Rote Karte, ist er am nächsten Spieltag gesperrt.

- Erhält ein Spieler eine Rote Karte, ist er an den nächsten beiden Spieltagen gesperrt.

- Sperren die ein Spieler in der NGL Pro Club Premiership (Two) erhält, sind auch nur für diesen Wettbewerb gültig.

- Wird ein Spieler trotz einer Sperre vom Team im Spiel eingesetzt, wird das Spiel mit 1:0 für den Gegner gewertet. Weitere Sanktionen können durch den Ligaleiter erfolgen.

- Erhält ein Bot eines Any-Spielers einen Platzverweis, wird der Any-Spieler nicht gesperrt – außer sein eigener Pro ist betroffen.

- Am Ende der Saison werden alle Karten und Sperren zurückgesetzt. Sperren werden nicht auf die neue Saison übertragen. Dies gilt auch für mögliche Relegationsspiele.

 

5. Spielabbruch

 

5.1. Sollte ein Spieler innerhalb der ersten fünf (5) In-Game-Spielminuten einen Disconnect haben, kann das betroffene Team das Spiel verlassen und die Partie neu starten. Sollte nach drei (3) Versuchen das gleiche Problem noch immer bestehen, muss das Spiel fortgesetzt werden.

5.2. Das Spiel gilt als Verlassen, sobald ein zweiter Spieler des betroffenen Teams das Spiel verlassen hat.

5.3. Sollte innerhalb der ersten fünf (5) In-Game-Spielminuten ein Tor fallen, darf die Partie nicht mehr verlassen werden (Ausnahme: Das Tor wird erzielt, während das gegnerische Teams die Partie verlässt).

5.4. Um Probleme zu vermeiden, sollte ein Video erstellt werden, das die ersten In-Game-Spielminuten bis zum Abbruch zeigt. Somit kann der zuständige Ligaleiter seine Entscheidung leichter fällen, falls es zu einem Protest kommt.

5.5. Absichtliches Verlassen oder das Verlassen nach der fünften (5.) In-Game-Spielminute führt zu einem 1:0-Sieg für den Gegner. Hat ein Spieler im laufenden Spiel einen Disconnect, muss das restliche Spiel ohne ihn beendet werden.

 

6. Transfers

 

6.1. Transfers

6.1.1. Jede Saison beinhaltet zwei (2) Transferfenster. Vor der Saison und nach der Hinrunde.

6.1.2. Jeder Spieler darf im Transferzeitraum das Team aus eigenem Anlass verlassen oder vom Vereinsmanager aus dem Team entfernt werden.

6.1.3. Ein Spieler darf pro Saison in maximal zwei Clubs der NGL Pro Club-Ligen spielen. Dabei können Wechsel innerhalb der Transferfenster als auch in den Not-Transfer-Wochen (maximal ein Wechsel) vorgenommen werden.

6.1.4. Ein Vereinsmanager muss einen Spieler in der Transferphase als Free Agent markieren, wenn der Spieler dies will.

 

6.2. Not-Transfers

6.2.1 Sowohl in der Hinrunde als auch zur Rückrunde besteht ab der dritten Spielwoche (von Montag bis Freitag) die Möglichkeit, in der Not-Transfer-Woche fünf Spieler nachzumelden. Diese Spieler brauchen eine Freigabe vom abgebenden Verein.

6.2.2. Möchte ein Team einen Spieler von einem anderen Team per Not-Transfer verpflichten und der entsprechende Spieler äußert seinen ausdrücklichen Wechselwunsch an die Ligaleitung, verliert das verweigernde Team einen Not-Transfer, wenn dies die Abgabe des Spielers verweigert.

6.2.3. Spieler, die während der Not-Transfer-Woche zwischen erster und zweiter Mannschaft des gleichen Vereins wechseln, gelten nicht als einer von fünf nachgemeldeten Spielern. Sollte ein Spieler zwischen erster und zweiter Mannschaft gewechselt sein, kann er erst im nächstmöglichen Transferfenster den Verein verlassen.

6.2.4. Ein Spieler, der während einer Not-Transfer-Woche oder einer Transferperiode gewechselt ist, kann im selben Transferzeitraum nicht zwischen erster und zweiter Mannschaft transferiert werden.

 

7. Auf- und Abstiege nach der Saison

 

7.1. NGL Pro Club Premiership

- Zwei Teams (Platz 15 und 16) steigen direkt in die NGL Pro Club Premiership Two ab, Platz 14 der laufenden Saison spielt in der Abstiegsrelegation in Hin- und Rückspiel (keine Auswärtstorregel, Golden Goal im 3. Spiel bei Gleichstand) um den Ligaverbleib.

7.2. NGL Pro Club Premiership Two

- Zwei Teams (Platz 1 und 2) steigen direkt in die NGL Pro Club Premiership auf, Platz 3 der laufenden Saison spielt in der Aufstiegsrelegation in Hin- und Rückspiel (keine Auswärtstorregel, Golden Goal im 3. Spiel bei Gleichstand). Zweite Mannschaften von Teams der NGL Pro Club Premiership können nicht aufsteigen und dementsprechend auch nicht in der Relegation gegeneinander spielen. Die erste Mannschaft kann allerdings absteigen, sodass es in der zweiten Liga zu einem direkten Duell kommen kann.

 

8. Verlassen des Wettbewerbs

 

8.1. Verlässt ein Team den Ligabetrieb innerhalb der Hinrunde, werden alle gespielten und offenen Spiele mit 0:1 gegen das verlassende Team gewertet.

8.2. Verlässt ein Team nach der Hinrunde den Ligabetrieb, werden alle Spiele in der Rückrunde mit 0:1 gewertet. Die Ergebnisse in der Hinrunde bleiben bestehen.

8.3. Werden in einer Saison mehr als drei (3) Spiele gegen ein Team gewertet (zum Beispiel aufgrund zu weniger Spieler, kurzfristiger Absagen usw.), kann das Team aus dem Ligabetrieb ausgeschlossen werden.

8.4. Wird ein Team aufgrund von Regelverstößen aus dem Ligabetrieb ausgeschlossen, werden alle Spiele der Saison mit 0:1 gewertet.

 

9. Verbote und Sanktionen

 

9.1. Sollte ein User einen Account für einen anderen User anmelden, werden beide beteiligten User gesperrt.

9.2. Doppelaccounts/Mehrfachanmeldungen von einer Person in der NGL werden sofort gebannt. Teams, denen nachgewiesen werden kann, dass Doppelaccounts im Team gemeldet sind, werden von allen NGL Pro Club-Wettbewerben ausgeschlossen.

9.3. Ein Account-Sharing (in der NGL oder PSN) ist strengstens untersagt und wird bei ausreichender Beweislage dementsprechend bestraft. Jeder Spieler darf nur seinen eigenen Account nutzen.

9.4. Ein Spieler darf nicht gleichzeitig in mehr als einem Club der NGL Pro Club Premiership (Two) spielen.

9.5. Das absichtliche Ausnutzen von Spielfehlern und/oder Cheats sind untersagt.

9.6. Sanktionen

9.6.1. In jedem Fall sind ausreichend Beweise durch Screenshots/Videos zu erbringen.

9.6.2. Bei Vorkommnissen, die nicht durch dieses Regelwerk abgedeckt sind, behält sich die Ligaleitung vor, eine entsprechende Regel zu formulieren und diese sofort in Kraft zu setzen. Darüber werden alle teilnehmenden Teams umgehend informiert.

9.6.3. Die Ligaleitung entscheidet geschlossen über mögliche Sanktionen für Verstöße, die innerhalb dieses Regelwerks gekennzeichnet sind. Sind Sanktionen nicht unmittelbar für etwaige Vergehen ausgeschrieben, so liegen sie im Ermessen der Ligaleitung. Diese sind nicht beschränkt auf Spieler-Sperren, Vereins-Sperren, Punkt-Abzüge und Liga-Ausschlüsse.

9.6.4. Sanktionen gibt es für die VMs/Co-VMs/Teams, die ihre betrügenden Spieler wissentlich nicht melden.

 

Stand: 28.10.2019