23.06.2020 23:59 Uhr
Spieltage 12 und 13

Spannung vor dem Showdown: Drei Teams mit Titelchance

von Patrick Wichmann

Spielbericht 12. Spieltag 13. Spieltag FIFA 20
Foto: NGL
Die NGL Pro Club Premiership Two ist mit den Spieltagen 12 und 13 fortgesetzt worden, wir verschaffen euch einen Überblick über die Ergebnisse.

Es könnte kaum spannender zugehen in der NGL Pro Club Premiership Two, einen Spieltag vor Schluss haben noch drei Teams die Chance auf den Titel. Die besten Aussichten genießt dabei nach wie vor der FC Carl Zeiss Jena: Die Thüringer waren als Tabellenführer in den vergangenen Doppelspieltag gegangen und hätten mit zwei Siegen den ersten Platz bereits absichern können, verspielten am Sonntag allerdings den komfortablen Vorsprung. Gegen den FC Galaxy Steinfurt II nämlich kassierte Jena eine 1:2 (0:1)-Niederlage, in deren Folge der Vorsprung auf die Verfolger auf einen Punkt einschmolz. Am Montag ließ Jena dann ein 2:0 (1:0) gegen den KSV Hessen Kassel II folgen, durch den der erste Platz verteidigt wurde. Mit 28 Punkten hat der Tabellenführer noch je einen Zähler Vorsprung auf die Verfolger, den FC St. Pauli II und den FC Galaxy Steinfurt II.

Steinfurt II nämlich legte 24 Stunden nach dem Sieg gegen Jena gleich nach und holte beim 3:0 (2:0) gegen den Greifswalder FC den achten Saisonsieg. Ebenso wie die "Galaktischen" fuhr auch der FC St. Pauli II sechs Punkte ein: Am Sonntag gab es ein 1:0 (1:0) gegen den SC Wacker Wien, am Montag ein 4:1 (1:0) gegen die SG Boelerheide. Jena hat nun zum Abschluss gegen Boelerheide alles selbst in der Hand, während St. Pauli II und Steinfurt II einerseits auf einen Patzer des Tabellenführers hoffen und andererseits ihre Aufgaben gegen Stuttgart-Ost respektive Wien lösen müssen. Boelerheide wiederum hatte vor der Niederlage gegen St. Pauli II am Sonntag einen kampflosen 3:0-Sieg gegen den KSV Hessen Kassel II eingefahren und steht mit 18 Punkten auf Platz fünf, einen Zähler hinter dem Greifswalder FC. Gar zweimal musste die Spvgg Stuttgart-Ost die Punkte am Grünen Tisch abgeben, sowohl gegen Greifswald als auch gegen Wacker Wien gab es eine 0:3-Wertung.