11.02.2020 11:22 Uhr
Berlin zurück an der Spitze

Siegen erwischt Fulda-Lehnerz eiskalt

von Patrick Wichmann

Berlin United FC Galaxy Steinfurt II FC Veddel United KSV Hessen Kassel II Rot-Weiss Oberhausen SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Raibach/Groß-Umstadt SV Millingen SV Weinitzen Sportfreunde Siegen Spielbericht 16. Spieltag Pro Club Premiership Two FIFA 20
Foto: NGL
Die Partien des 16. Spieltags der NGL Pro Club Premiership Two in der kompakten Zusammenfassung.
  • Der Titelkampf spitzt sich zu: Zwei Teams stehen punktgleich an der Spitze.
  • Berlin hat dank des besseren Torverhältnisses die Nase vorn gegenüber Fulda-Lehnerz.
  • Oberhausen schlägt Millingen mit 1:0 und verteidigt den dritten Rang.

Einen vergleichsweise komfortablen Drei-Punkte-Vorsprung hatte die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz mit in den 16. Spieltag genommen, diesen am Montagabend allerdings verspielt. Mit 0:2 (0:1) unterlagen die Osthessen überraschend gegen die Sportfreunde Siegen und büßten damit die Tabellenführung in der Premiership Two ein. Patrick 'Neymar_10' Hepp (11.) schoss Siegen nach Vorlage von Daniel 'MrGurke1805' Eichner zur frühen Führung, anschließend hielt das Bollwerk des Tabellensechsten mal wieder stand. In der Schlussphase legte dann 'Neymar_10' auf, Kevin 'Retep-k19' Peters (90.) vollstreckte zum Endstand.

Wieder auf Platz eins steht derweil Berlin United: Die Hauptstädter setzten sich mit 1:0 (0:0) gegen den KSV Hessen Kassel II durch und zogen damit an Fulda-Lehnerz vorbei. Beide Teams haben 36 Punkte auf dem Konto, das Torverhältnis von 24:9 gegenüber 23:9 gibt hauchzart den Ausschlag zugunsten Berlins. Der Erfolg gegen das Schlusslicht war allerdings hart erarbeitet: Bis in die Schlussphase sah alles nach dem nächsten Remis für den Favoriten aus, dann schlug Dmytro 'Kosmos_Beats' Kosyuk (90.+1) auf Vorlage von Florian 'Luzzn-' Mosig doch noch zu. Die Liga blickt nun gebannt auf das Spitzenspiel am kommenden Mittwoch, an dem es zum Duell zwischen Berlin und der SG Barockstadt kommt. Sollten sich die Osthessen durchsetzen, wäre ihnen der Titel nicht mehr zu nehmen, da sie am letzten Spieltag kampflos drei Punkte einfahren, Berlin dagegen trifft zum Abschluss auf Siegen.

'hx_27' entscheidet das Topspiel

Auf Platz drei hat sich derweil der SC Rot-Weiß Oberhausen behauptet: Im Topspiel gegen den SV Millingen gab es einen 1:0 (0:0)-Sieg. Hasan 'hx_27' Karamanoglu (70.) sorgte nach Zuspiel von Emre 'XLiiqhT' Kayadelen für den entscheidenden Treffer, durch den RWO mit 31 Punkten nun drei Zähler Vorsprung auf den SVM hat. Während Oberhausen in den verbleibenden zwei Spielen noch auf Steinfurt II und Kassel II trifft, fährt Millingen am Mittwoch kampflos die Punkte gegen die bereits ausgestiegene SG Raibach/Groß-Umstadt ein und spielt zum Abschluss gegen Weinitzen. Der Kampf um den Relegationsrang wird folglich erst am letzten Spieltag entschieden.

Nur noch eine Mini-Chance auf diesen hat der FC Galaxy Steinfurt II. Die "Galaktischen" siegten am Montag am Grünen Tisch mit 1:0 gegen den ausgestiegenen FC Veddel United und haben vier Punkte Rückstand auf Oberhausen. Ebenfalls kampflos holte der SV Weinitzen gegen die SG Raibach/Groß-Umstadt den sechsten Saisonsieg. Die Steirer haben nun 21 Punkte auf dem Konto und als Siebter vier Zähler Vorsprung auf das sportliche Schlusslicht Kassel II.