20.01.2020 15:37 Uhr
12. Spieltag am Montag

Die Liga blickt auf das Verfolgerduell

von Patrick Wichmann

Berlin United FC Galaxy Steinfurt II FC Veddel United KSV Hessen Kassel II Rot-Weiss Oberhausen SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Raibach/Groß-Umstadt SV Millingen SV Weinitzen Sportfreunde Siegen Spieltagsvorschau 12. Spieltag Pro Club Premiership Two FIFA 20
Foto: NGL
Der 12. Spieltag der NGL Premiership Two und damit der dritte der Rückrunde steht an. Wir geben euch einen Überblick.
  • Millingen will im Duell mit der SG Barockstadt zurück auf den zweiten Platz.
  • Tabellenführer Berlin könnte sich mit einem Sieg gegen Oberhausen weiter absetzen.
  • Steinfurt II und Kassel II treffen im Kräftemessen der Reserveteams aufeinander.

Wer ist der erste Verfolger des Tabellenführers? Diese Frage beherrscht die Debatten vor dem 12. Spieltag der Premiership Two und wird sich am Montagabend beantworten. Zum zweiten Mal in der Saison nämlich trifft die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz, die sich zuletzt auf den zweiten Platz vorgeschoben hat, auf den derzeit drittplatzierten SV Millingen. Das erste Aufeinandertreffen war an die Westfalen gegangen: 2:1 hatte sich Millingen im November dank zweier Treffer von 'Beninho9x' durchgesetzt, nachdem Sven 'X_H_ard_weLL_X' Froese die SG Barockstadt in Führung geschossen hatte. Sollte der SVM diesen Erfolg wiederholen, wäre die Rückkehr auf den zweiten Platz die Belohnung. Aktuell rangiert Millingen mit 23 Punkten einen Zähler hinter den Osthessen. Die SG Barockstadt dagegen könnte mit einem Sieg zur Spitze aufschließen – und wird daher das Parallelspiel ganz genau im Auge behalten.

Einer schweren Aufgabe nämlich sieht auch der Tabellenführer entgegen: Berlin United bekommt es mit RW Oberhausen zu tun und damit mit dem Tabellenvierten. Bereits am 3. Spieltag hatte RWO die Hauptstädter mächtig geärgert und ihnen beim 2:2 den ersten Punktverlust der Saison beigebracht. Nach Treffern von Hasan 'hx_27' Karamanoglu und Emre ' XLiiqhT' Kayadelen lag Oberhausen damals sogar mit 2:0 in Front, ehe Dmytro 'Kosmos_Beats' Kosyuk und Florian 'Luzzn-' Mosig den Endstand herstellten. Dieses Mal allerdings braucht Rot-Weiß wohl schon einen Sieg, um noch mal den Anschluss an die Aufstiegsplätze herzustellen. Der Vierte nämlich hat bereits fünf Punkte Rückstand auf Millingen – und spielt somit gegen Berlin um die möglicherweise letzte Chance auf mehr.

Schlussduo siegt kampflos

Von einer möglichen Niederlage Oberhausens wollen dagegen der KSV Hessen Kassel II und der FC Galaxy Steinfurt II profitieren. Der Gewinner des Duells der derzeit punktgleichen Reserveteams würde schließlich bei einer Niederlage von RWO auf den vierten Platz springen mit dann 20 Zählern. Der Verlierer dagegen wird auf Platz sieben abrutschen und dann nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den letzten Platz haben. Im Hinspiel hatte ein Treffer von Patrick 'FCG__Patrick' Mahmood den Unterschied zugunsten von Steinfurt II gemacht.

Dass die zwei Teams aus den unteren Gefilden aufholen werden, steht schließlich bereits fest. Die Sportfreunde Siegen holen infolge des Ausstiegs der SG Raibach/Groß-Umstadt kampflos mit 1:0 die Punkte und werden somit nach dem 12. Spieltag bei 18 Zählern stehen. Schlusslicht bleibt der SV Weinitzen, dessen Partie mit 1:0 gegen den ebenfalls ausgestiegenen FC Veddel United gewertet wird. Die Steirer sind weiterhin Achter mit dann 15 Punkten.

WEITERE NEWS