02.12.2019 15:44 Uhr
5. Spieltag am Montag

Berlin gegen Millingen: Das Spitzenspiel steht an

von Patrick Wichmann

Berlin United FC Galaxy Steinfurt II FC Veddel United KSV Hessen Kassel II Rot-Weiss Oberhausen SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Raibach/Groß-Umstadt SV Millingen SV Weinitzen Sportfreunde Siegen Spieltagsvorschau 5. Spieltag Pro Club Premiership Two FIFA 20
Foto: NGL
Erster gegen Zweiter: Mit dem Spiel zwischen Berlin und Millingen wartet am 5. Spieltag der Premiership Two ein Leckerbissen.
  • Die beste Offensive der Liga trifft am Montag auf die beste Defensive.
  • Siegen spielt nach der ersten Niederlage der Saison nun gegen Steinfurt II.
  • Weinitzen will gegen Oberhausen zurück in die Erfolgsspur.

Die gesamte Premiership Two blickt am Montagabend auf das Spitzenspiel: Das Duell Erster gegen Zweiter steht an, ab 21.30 Uhr trifft Berlin United auf den SV Millingen – möglicherweise ist diese Partie bereits ein Fingerzeig für den restlichen Saisonverlauf. Die entscheidende Frage dürfte dabei sein, ob Millingen die Tormaschine des Tabellenführers wird stoppen können. 13 Tore schoss Berlin bereits und stellt damit die beste Offensive der Liga. Die in diesem Ranking auf Platz zwei stehende SG Barockstadt hat mit sechs Treffern weniger als die Hälfte auf dem Konto. Der Höhepunkt des Berliner Sturmlaufs ereignete sich am vergangenen Mittwoch, als Raibach/Groß-Umstadt mit 5:0 bezwungen wurde.

Etwas sparsamer mit den Toren war bislang Millingen: Fünf Treffer erzielte der SVM an den ersten vier Spieltagen, verteilte diese aber so präzise auf die Partien, dass es – im Verbund mit der besten Defensive der Liga, die erst ein Gegentor zuließ – zu bereits zehn Punkten langte. Lediglich beim 0:0 zum Saisonauftakt gegen Steinfurt II blieb Millingen ohne Tor und musste sich mit einem Punkt begnügen. Berlin United, das ebenfalls zehn Punkte auf dem Konto hat, stolperte am 3. Spieltag beim 2:2 gegen Oberhausen.

Kassel II will im Hessenderby den ersten Sieg

Hinter diesem Führungsduo haben sich in den ersten Wochen der Saison zwei Verfolger etabliert: die Sportfreunde Siegen und der SV Weinitzen. Siegen kassierte am vergangenen Spieltag beim 0:1 gegen Millingen die erste Niederlage, ist mit sieben Punkten aber weiterhin auf Kurs. Nächster Gegner der Sportfreunde ist der FC Galaxy Steinfurt II, der jüngst ein 0:2 gegen SG Barockstadt kassierte und mit vier Punkten auf Platz sieben steht. Weinitzen liegt derzeit gleichauf mit Siegen, kam am Mittwoch allerdings nicht über ein 0:0 gegen Schlusslicht Kassel II hinaus. Nächster Gegner der Steirer ist der Tabellensechste RW Oberhausen mit fünf Punkten. Sowohl Weinitzen als auch Siegen sollten tunlichst gewinnen, sonst droht beiden Klubs schlimmstenfalls sogar der Sturz auf Rang acht.

Das Hessenderby des Spieltags steigt zwischen der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz und dem KSV Hessen Kassel II. Sowohl die Ost- als auch die Nordhessen laufen ihren Ambitionen derzeit noch ein gutes Stück hinterher: Während die SG Barockstadt, die den Aufstieg als Saisonziel ausgegeben hat, bislang sechs Punkte holte und auf Rang fünf steht, ist Kassel II noch sieglos und Neunter mit zwei Zählern. Kampflos erhält die SG Raibach/Groß-Umstadt am 5. Spieltag die Punkte infolge des Ausstiegs des FC Veddel United.

Ähnliche Artikel

WEITERE NEWS