ESPORTNEWS

08.12.2020, 17:04
Deutsche Beteiligung

Valorant: Team Heretics gewinnt First Strike in Europa

von Marco Wutz
Foto: Riot Games

Team Heretics darf sich als bestes europäisches Valorant-Team bezeichnen, der spanische Squad konnte die EU-Ausgabe des First Strike-Turniers gewinnen.

Die First Strike-Turnierserie wurde von Valorant-Entwickler Riot Games ins Leben gerufen, um die Fans auf den offiziellen Wettbewerbszirkus für den Taktik-Shooter vorzubereiten. Mit regionalen Wettkämpfen in aller Welt wurden dabei erste Narrative geschaffen, die bei der Champions Tour im kommenden Jahr weitergesponnen werden sollen. In Europa gelang es der im Vergleich zur teils namhaften Konkurrenz kleinen Organisation Team Heretics aus Spanien, den großen Coup zu landen.

Europäischer könnte die Siegermannschaft kaum sein: Der Coach ist Brite, die Spieler stammen aus Spanien, der Türkei, Litauen, Dänemark und Deutschland – Dustyn 'niesoW' Durnas war der einzige Deutsche, der bei First Strike: Europe an den Start ging, zusammen mit seinen Kameraden um Star-Spieler Christian 'loWel' Garcia Antoran konnte er sich bis an die Spitze kämpfen. Mit Team Liquid (2:1) und G2 Esports (2:1) überwanden die Heretics zwei der größten eSport-Organisationen der Welt, im Finale gelang ein 3:1-Erfolg gegen SUMN FC. Für die Leistung winken 40.000 US-Dollar an Preisgeld sowie der Titel als bestes Valorant-Team in Europa.

Weitere News