17.02.2021, 14:42
Zwölf Schritte zum Sieg

Valorant: Eskalation als neuer Spielmodus vorgestellt

von Marco Wutz
Foto: Riot Games
Foto: Riot Games

Riot Games hat am Dienstag (16.02.) mit Eskalation den neuesten Spielmodus für Valorant präsentiert, der die Spieler zum Umgang mit diversen Waffen motiviert.

Eskalation kann ab Mittwoch (17.02.) in Valorant gespielt werden, der Modus ist zunächst nur für eine begrenzte Zeit verfügbar. In dieser Frist sammeln die Entwickler erst einmal Feedback von den Spielern, wovon der weitere Werdegang von Eskalation abhängt. Der Modus schickt zwei Quintette gegeneinander ins Feld und rüstet zu Beginn alle Spieler mit denselben Waffen und Fähigkeiten aus. Die Nutzer müssen Punkte erzielen, um ins nächste Level aufzusteigen und ihr Team-Level zu erhöhen.

Werden ausreichend Abschüsse erzielt, um auf eine höhere Stufe zu gelangen, werden Waffen und Fähigkeiten durch ein anspruchsvolleres Arsenal ersetzt. Die Schwierigkeit der Kills "eskaliert" somit zusehends und schenkt dem Modus seinen Namen. Insgesamt gibt es zwölf Stufen, schließt ein Team sie alle ab, beansprucht es dadurch den Sieg. Erreicht keines der Quintette das Ende, gewinnt dasjenige Team mit dem höchsten Level bei Ablauf der Spielzeit von zehn Minuten. Die Charakterwahl ist in diesem Modus folglich rein kosmetisch und hat keine Auswirkungen auf das Spielgeschehen.

Weitere News