30.09.2020, 18:27
Spielmenü, Bugfixes & Co.

Rocket League: Patch 1.83 bringt mehr Stabilität

von Marco Wutz
Foto: Psyonix
Foto: Psyonix

Psyonix feilt nach dem Free to Play-Launch von Rocket League weiter an den Feinheiten, Patch 1.83 bringt mehr Stabilität und Features für das Spielmenü.

Bereits ein früherer Patch, der dem Free to Play-Auftakt vorangestellt wurde, hat die Funktionalität des Spielmenüs erweitert. Dieses merkt sich seit dem Update, welche Playlists der Spieler während seiner letzten Session ausgewählt hat. Die Funktion war bislang allerdings nur für kompetitive Listen sowie Extra-Modi aktiviert, mit dem aktuellen Patch soll sich das Menü auch die zuletzt angewählte Casual Playlist merken und bequem für die nächste Session abspeichern.

Stabilitätsprobleme, die durch ein großes Update im September eingeschleppt wurden und mit der Freundesliste im Spiel zusammenhingen, wurden im Rahmen von Patch 1.83 repariert. Zudem bringt die Aktualisierung einige Fehlerbehebungen an den Turnieren: Manche eingeladenen Spieler konnten zuletzt nicht zusammen mit ihrer Gruppe an Turnieren teilnehmen, während der Wettbewerbe haben Informationen zu den Rewards das Bracket blockiert – beide Probleme sollten korrigiert sein.