ESPORTNEWS

21.10.2021, 13:35
Regionale und Internationale Meisterschaften

Pokémon GO: Der Weg zu den World Championships 2022

von Niklas Aßfalg
Foto: Niantic

2022 wird auch in Pokémon GO der Allerbeste ermittelt, Niantic hat den Weg zu den Pokémon World Championships 2022 vorgestellt – wir verschaffen einen Überblick.

Im ikonischen deutschen Intro-Song der Pokémon-TV-Serie wird davon gesungen, der Allerbeste sein zu wollen. Gemäß dieser Zielsetzung hatte Niantic Anfang Oktober die Pokémon GO Championship Series 2022 angekündigt, die den Weg zu den Pokémon World Championships ebnet. Im kommenden Jahr können die GO-Trainer an regionalen und internationalen Meisterschaften teilnehmen, die neben der Möglichkeit zu Qualifikation für die World Championships auch Preisgeld und andere Preise bereithalten. Partizipieren können Spieler der Altersklassen Senior und Masters, sie müssen mindestens die digitale Mündigkeit in ihrem Heimatland erreicht haben.

Die Registrierung ist in zwei Zeitfenstern geöffnet: Spieler, die in einer Kampfliga-Saison den Rang "Legende" erklommen haben, können den kurzen Zeitraum der Early Registration nutzen. In der anschließenden Open Registration können sich die Spieler der restlichen Ränge anmelden – die Online-Registrierung für die frühesten Events startet im Januar 2022. Dafür muss bis Ende 2021 eine Verknüpfung zwischen dem Pokémon GO-Konto und dem Pokémon Trainer Club-Konto hergestellt werden, zudem ist eine Play! Pokémon-Spieler-ID erforderlich. Die Kämpfe der Pokémon GO Championship Series werden übrigens im Superliga-Format ausgetragen.

Einladungen und Reisen

Aufgeteilt werden die Qualifikationsturniere in regionale und internationale Meisterschaften, über die sowohl Einladungen als auch Reisen zu den World Championships 2022 gewonnen werden können. Dem Sieger einer regionalen Meisterschaft wird die Einladung ausgesprochen, aber auch die Reise finanziert. Der Zweitplatzierte darf teilnehmen, muss jedoch auf eigene Kosten anreisen. Bei den internationalen Meisterschaften dürfen die ersten beiden Trainer sich auf eine Übernahme der Reise freuen, die Plätze drei und vier sind immerhin qualifiziert. Des Weiteren wird zu jedem Einzelevent auch Preisgeld an die besten Spieler vergeben

Weitere News