23.11.2020, 12:27
Blick auf die Meta

Pokémon GO: Die besten Pokémon für den Fang-Cup

von Marco Wutz
Foto: Niantic / The Pokémon Company
Foto: Niantic / The Pokémon Company

Die fünfte Season der Pokémon GO Kampfliga befindet sich auf der Zielgeraden, mit dem Fang-Cup steht ab Montag (23.11.) der finale Wettbewerb an.

Der Fang-Cup startet am Montagabend um 22 Uhr und wird eine Woche lang andauern, anschließend erscheint das große GO Beyond Update, dessen neues Jahreszeiten-Feature auch Änderungen an der Kampfliga mit sich bringt. Im anstehenden Wettbewerb dürfen ausschließlich Taschenmonster eingesetzt werden, die nach dem Start der fünften Season am 9. November um 22 Uhr eingefangen wurden, die Obergrenze für Wettkampfpunkte (WP) liegt bei 1.500. Zudem sind mysteriöse Pokémon wie Mew oder Jirachi aus dem Turnier ausgeschlossen.

Die Meta des Fang-Cups ist folglich sehr offen, dürfte sich aber nur wenig vom Geschehen in der regulären 1.500 WP-Liga unterscheiden. Letztendlich kommt es für jeden einzelnen Trainer stark darauf an, welche Pokémon seit dem Season-Start gefangen werden konnten und ob der Wille vorhanden ist, tatsächlich in den Fang-Cup zu investieren – schließlich müssen alle Kämpfer aufgewertet und mit Attacken ausgestattet werden, obwohl viele Spieler bereits ein identisches Exemplar besitzen.

Kern-Team: Die besten Optionen

Wer sich mit früheren Wettbewerben wie dem Flug-Cup oder dem Kanto-Cup beschäftigt hat, dürfte schon mit einigen starken Optionen für den Fang-Cup vertraut sein. So sind etwa die Flug-Pokémon Panzaeron (Luftschnitt, Himmelsfeger und Sturzflug) und Altaria (Feuerodem, Himmelsfeger und Drachenpuls) interessante Kandidaten, die hohe Priorität genießen sollten. Der Stahlvogel verfügt über zehn Resistenzen und teilt in der Offensive ordentlich aus, Altaria kombiniert ebenfalls starke Defensive mit großer Angriffskraft und ist noch dazu günstig in der Aufzucht.

Mit Azumarill bietet sich zudem ein Fan-Liebling zur Auswahl an, es verbindet hohe Widerstandskraft mit vielseitigen Angriffskombinationen, die ein Team auf verschiedene Arten ergänzen können. Blubber ist als Sofort-Attacke gesetzt, dazu können Hydropumpe, Eisstrahl und Knuddler gepaart werden. Knuddler und Eisstrahl sind essenziell gegen Altaria und andere Azumarill-Exemplare, Hydropumpe kann dagegen Stahl-Typen wie Panzaeron gefährlich werden.

Die besten Fang Cup-Ergänzungen

Galar-Flunschlik (Lehmschuss, Steinhagel und Erdbeben) stellt aufgrund seiner Zugehörigkeit zu den Typen Boden und Stahl eine widerstandsfähige Option dar, die lange Kämpfe überstehen kann. Auch Kanto Cup-König Hypno (Konfusion, Spukball und Fokusstoß), Zobiris (Dunkelklaue, Schmarotzer und Juwelenkraft), Sumpex (Lehmschuss, Surfer und Erdbeben oder Schlammwoge) und Bisaflor (Rankenhieb, Flora-Statue und Schlammwoge) sind starke Ergänzungen für viele Teams.

  • Alola-Knogga (Feuerwirbel, Spukball und Knochenkeule)
  • Nachtara (Standpauke, Schmarotzer und Finsteraura)
  • Alpollo (Dunkelklaue, Finsterfaust und Spukball)
  • Meditalis (Konter, Wuchtschlag und Eisschlag)