08.04.2021, 10:40
Für sämtliche neuen Eier

Pokémon GO: Eier-Transparenz für alle Spieler verfügbar

von Marco Wutz
Foto: Niantic
Foto: Niantic

Sämtliche Pokémon GO-Spieler weltweit haben seit Mittwoch (07.04.) ihren Zugriff auf das neue Feature zur Eier-Transparenz, das zuvor mit Erfolg getestet wurde.

Die in den vergangenen Jahren in der Öffentlichkeit immer präsentere Debatte um Mechaniken mit Glücksspielcharakter in Videospielen und die sich verschärfende Gesetzeslage in vielen Ländern zu dieser Thematik hat auch Pokémon GO-Entwickler Niantic unter Zugzwang gebracht. In der Folge hat die in San Francisco heimische Firma ein Feature zur Transparenz der Eier im Smartphone-Spiel auf den Weg gebracht, das im Februar erstmals in den Daten entdeckt und im März getestet wurde.

Die Testphase scheint ohne größere Probleme vonstattengegangen zu sein, schließlich wurde das Feature in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (08.04.) sämtlichen Pokémon GO-Spielern weltweit zur Verfügung gestellt. Allerdings werden nur die möglichen Inhalte von Eiern gezeigt, die die Spieler nach dem Release des Features erhalten haben – ältere Objekte profitieren nicht von der Änderung, was vor allem auf technische Limitationen zurückzuführen sein dürfte.

So funktioniert die Eier-Transparenz

Jedes Ei kann je nach Ursprungsort und Zeitpunkt des Erhalts diverse Taschenmonster enthalten, die innerhalb einer neuen Übersicht für jedes Objekt aufgelistet sind. Sie kann durch das Tippen auf ein Ei aufgerufen werden und ist von oben nach unten geordnet, wobei oben die häufig schlüpfenden Wesen auftauchen, während ganz unten die sehr seltenen Inhalte zu finden sind. Dabei sind fünf Abstufungen zu erkennen, die mit bis zu fünf Eier-Symbolen gekennzeichnet sind – fünf Eier markieren die seltensten Pokémon. Niantic verschweigt dennoch weiterhin die numerischen Chancen auf bestimmte Ergebnisse.

Weitere News