ESPORTNEWS

08.06.21, 14:45
Battle Pass zur siebten Season

Fortnite: So funktionieren die Battle-Sterne und Alien-Artefakte

von Marco Wutz
Foto: Foto: Epic Games

Der Battle Pass zu Fortnite "Kapitel 2 – Season 7" funktioniert anders als sein Vorgänger, wir erklären den Zweck der Battle-Sterne und der Alien-Artefakte.

In Fortnite hat am Dienstag (08.06.) zum Auftakt der siebten Season eine Alien-Invasion begonnen, entsprechend ist der Battle Pass zur neuen Spielzeit mit vielen außerirdischen Belohnungen gefüllt. Nicht nur auf der Insel geht es jedoch nicht mit rechten Dingen zu, der Battle Pass selbst funktioniert ebenfalls etwas anders als in der Vorsaison – Epic Games greift dabei auf die Vergangenheit zurück und holt die Battle-Sterne aus der Versenkung, mit denen Belohnungen freigeschaltet werden.

Battle-Sterne im Überblick

Der Battle Pass zur siebten Season verläuft anders als sein Vorgänger nicht linear. Für die Spieler heißt das konkret, dass beim Levelaufstieg nicht automatisch ein zuvor festgelegtes Item als Lohn winkt, sondern sie stattdessen für jede erklommene Stufe fünf Battle-Sterne erhalten. Diese fungieren als Battle Pass-Währung und können gegen jedwede Belohnung aus dem Aufgebot des Passes eingetauscht werden. Somit können sich Nutzer ihre Belohnungen frei aussuchen und sind nicht durch den festgelegten Aufbau des Battle Pass angewiesen. Wie üblich sind dabei Crossover-Skins zu erhalten, darunter Superman und Rick Sanchez.

Alien-Artefakte im Überblick

Ein neues Feature in der siebten Season ist Kymera – abgeleitet von der Schimäre, einem Fabelwesen des antiken Griechenland. Dieser Alien-Skin steht jedem Battle Pass-Besitzer zur Verfügung und ist individuell anpassbar – laut Epic Game sind über 800.000 einzigartige Kombinationen möglich. Die Bauteile dafür erhalten Spieler über die Sammlung von Alien-Artefakten auf der Insel. Sie befinden sich häufig in Bereichen des Eilands, die stark von der Alien-Invasion beeinträchtigt wurden.

Weitere News