ESPORTNEWS

26.10.2021, 16:40
'BIG' als deutscher Vertreter

Counter-Strike: PGL Stockholm 2021 erstes Major seit zwei Jahren

von Alexander Maier
Foto: twitter.com/pglesports

Counter-Strike: Source (CS:GO) kehrt am Dienstag (26.10.) in Stockholm mit dem PGL Major 2021 nach über zwei Jahren auf die große Bühne zurück.

Die Coronavirus-Pandemie hat den eSport von CS:GO beeinflusst wie es in kaum einem anderen Spiel der Fall war: Seit September 2019 – damals das StarLadder in Berlin – wurde kein Major-Turnier mehr ausgetragen. Nun melden sich die Porifs auf der großen Bühne zurück und spielen in Stockholm vom 26. Oktober bis zum 7. November um ein Preisgeld in Höhe von zwei Millionen US-Dollar sowie wichtige Pro Tour- und BLAST Premier-Punkte. Zu den Favoriten zählen mit 'Team Vitality' und 'Natus Vincere' zwei namhafte Organisationen, acht Teams sind bereits für die Legends Stage qualifiziert, die als Hauptevent bezeichnet werden könnte und am 30. Oktober beginnt. Zuvor kämpfen 16 Organisationen um die letzten acht Tickets, mit 'BIG' will auch ein deutsches Quintett im Konzert der Großen mitspielen.

Und die Chancen für das Team um Leader Johannes 'tabseN' Wodarz stehen durchaus gut. 'BIG' zeigte sich in den vergangenen Turnieren in starker Form und konnte dies beim 16:13-Auftaktsieg am Dienstag (26.10.) gegen 'Entropiq' umgehend unter Beweis stellen. Als nächster Kontrahent warten die 'Copenhagen Flames'. Der Weg zu den hohen Preisgeldern ist allerdings noch weit: Auf den Event-Sieger wartet eine Millionen Dollar, der Zweitplatzierte erhält 300.000 Dollar. In die heiße K.o.-Phase der acht besten Teams, die sich in Best-of-Three-Matches (Bo3) gegenüber stehen werden, geht es ab dem 4. November, zuvor wird das Swiss-Format angewendet.

Weitere News