21.10.2020, 18:22
es spukt in verdansk

CoD Warzone: Alle Infos zu Zombie Royale

von Christian Knaak/Alexander Maier
Foto: NGL
Foto: NGL

Bis zum 3. November steht "Zombie Royale" im Rahmen von "Haunting of Verdansk" für Call of Duty: Warzone zur Verfügung, wir sammeln die Infos im Video-Guide.

Die neue Warzone-Playlist Zombie Royale bringt erstmals Untote nach Verdansk. An einer Partie nehmen bis zu 150 Spieler in Trios teil, gewonnen hat das Team, das zuletzt einen lebenden Operator stellt. Der größte Unterschied zu den normalen Battle Royale-Runden besteht im Tod: Eliminierte Operatoren werden nicht in den Gulag geschickt, sie kehren als Zombies zurück. Nachdem sie zwei Kapseln, die getötete Spieler fallen lassen, eingesammelt haben, werden Untote wieder zu Menschen. Haunting of Verdansk bietet darüber hinaus auch für Zombie Royale einigen Loot in "Süßes oder Saures"-Kisten. 

Foto: Activision

Die Fähigkeiten der Zombies

Zombies können nur Nahkampfattacken ausführen, dafür stehen ihnen passive und aktive Fähigkeiten zur Verfügung. Untote sehen Fußspuren länger, die Umrisse naher lebender Gegner werden leuchtend angezeigt, sie bewegen sich schneller und nehmen außerhalb der Zone keinen Schaden durch Gas. Den Zombies stehen drei aktive Fähigkeiten zur Verfügung: ein ausgeladener Sprung, der den Untoten extrem weit nach vorne katapultiert, eine Gasgranate, die den Operatoren die Sicht und Bewegung nimmt, sowie eine EMP-Explosion, die Geräte deaktiviert und die HUD von nahen Gegnern kurz abschaltet.

Tipps und Tricks für Zombie Royale

  • Rückkauf für doppeltes Leben: Spieler, die als Operator und Zombie gestorben sind und anschließend zurückgekauft werden, starten den kompletten Kreislauf erneut und haben quasi zwei Leben.
  • Rückkehr für doppelte Waffen: Zombies, die als Menschen zurückkehren, erhalten automatisch ihre Waffen zurück, obwohl diese ebenfalls beim getöteten Operator liegen bleiben. Zudem werfen getötete Zombies starken Loot wie etwa Geldbündel, Munitionskisten und Wiederbelebungskits ab.
  • Serum geht aufs Haus: Ein Untoter muss einen Operator nicht selbst eliminieren, um sein Serum sammeln zu können. Passives Beobachten von Gunfights kann entsprechend auch belohnt werden.
  • Drive-By durch die Zombiehorde: Nach größeren Feuergefechten entstehen schnell Zombiehorden, derer lebende Spieler kaum Herr werden können – es ist daher sinnvoll, stets ein Fluchtfahrzeug in der Nähe zu wissen.
  • Leichte Waffen, leichte Wins: Schwere LMGs und Scharfschützengewehre sind ineffektiv gegen heranrauschende Zombies, daher empfehlen sich für den Loadout eher MPs (MP5, MP7) und Shotguns (JAK-12).
  • Das Hybrid-Team: Im Late-Game kann eine Teamkombination aus Zombies und Menschen äußerst stark sein – Zombies sorgen für Ablenkung, fungieren als Späher oder greifen aus dem Hinterhalt an, die Waffen der Operatoren erledigen den Rest.