02.06.2021, 12:06
vollautomatische Pistole

CoD Warzone: Stärkstes AMP 63-Setup im Guide

von Alexander Maier
Foto: Activision
Foto: Activision

Mit der AMP 63 ist eine neue vollautomatische Cold War-Pistole für Call of Duty: Warzone erschienen – wir stellen das beste Loadout-Setup vor.

Seit Dienstag (01.06.) kann die AMP 63 in Black Ops Cold War, Warzone und Zombies freigeschaltet werden – hier erklären wir, wie die Spieler an die neue Pistole gelangen. Zunächst lag die Vermutung nahe, dass die AMP, ähnlich der Sykov, nach ihrem Release einen großen Einfluss auf die Warzone-Meta haben könnte. Doch die Pistole hat mit Problemen zu kämpfen: Für eine Close Range-Waffe ist die Feuerrate eine entscheidende Einheit – diese ist bei der AMP recht niedrig. Die Time-to-Kill (TTK) ist zwar ansehnlich, eine niedrige Feuerrate setzt jedoch voraus, dass nahezu alle Kugeln ihr Ziel finden, insofern eine brauchbare TTK erreicht werden will.

Entsprechend eignet sich die AMP nicht als Akimbo-Pistole. Die Ungenauigkeit lässt die Waffe wie eine "Wasserpistole" erscheinen. Mit den richtigen Aufsätzen ist sie dennoch eine valide Option als Sekundärwaffe für den Ghost-Loadout. In unserem Guide trimmen wir die AMP auf eine erhöhte Feuerrate und möglichst viel Mobilität. Sie bietet sich neben einem Sturmgewehr (FARA 83, CR-56 AMAX, Krig 6) für weite Distanzen an. Zudem ist es durchaus denkbar, dass die AMP in naher Zukunft einen Buff erhalten wird – es dürfte kaum die Intention von Treyarch sein, eine neue Waffe zu veröffentlichen, die für die meisten Spieler keine nützliche Option darstellt.

AMP 63 – Bester Build in Warzone

Mündung: Feuerdämpfer

Lauf: 7,2" Sonderkommando

Munition: STANAG 25-Schuss

Griff: Luft-Elastik-Umwicklung

Laser: SOF-Zielmarkierer

Weitere News