09.06.2021, 19:05
neue Leaks

CoD Vanguard wohl mit neuer Warzone-Map zum Release

von Alexander Maier
Foto: Activision
Foto: Activision

Laut 'VGC' wird der kommende Call of Duty-Ableger nicht auf der Spielemesse E3 vertreten sein, Sledghammer Games soll bereits eine Warzone-Map vorbereiten.

Leaker haben sich mittlerweile einvernehmlich auf "Vanguard" als Name für den neuen CoD-Titel geeinigt, der im Spätherbst 2021 erscheinen wird. Auch beim Setting sind sich die Dataminer und Quellen einig: Vanguard versetzt die CoD-Franchise zurück in den Zweiten Weltkrieg. Laut der Seite 'Video Game Chronical' (VGC) wird Vanguard jedoch nicht bei der E3 vorgestellt – stattdessen soll die Präsentation des neuen Ablegers in Warzone vonstattengehen. So war dies auch bereits bei Black Ops Cold War der Fall gewesen. Unabhängig davon sollen alte "Cold War-Fehler" allerdings vermieden werden.

Treyarch brachte Cold War ohne neue Warzone-Map auf den Markt, auch das Balancing der Waffen verlief im Battle Royale-Modus zunächst mehr als holprig. Vanguard-Entwickler Sledghammer soll laut 'VGC' deutlich mehr Ressourcen in die Warzone-Integration investieren und plant entsprechend bereits zum Release des Multiplayer-Titels eine neue Map für Warzone. Der Verdansk-Nachfolger soll auf einer Map am Pazifischen Ozean rund um den Weltkrieg spielen. Auf eine offizielle Bestätigung der Informationen wird die Community aber wohl noch einige Zeit warten müssen.

Weitere News