23.12.2020 20:36 Uhr
Starke Auftritte gegen RB

VBL: Vier Unentschieden zum Jahresabschluss

von Niklas Aßfalg

TSG Hoffenheim eSPORTS FIFA 21
Foto: TSG Hoffenheim
Die TSG Hoffenheim hat sich zum Jahresabschluss in der Virtual Bundesliga (VBL) Club Championship by bevestor am Mittwoch lediglich vier Punkte sichern können. Auf das 2:2 zum Auftakt gegen den SSV Jahn Regensburg folgte auch ein 2:2 gegen RB Leipzig, den Spitzenreiter der Division Süd-Ost. 

Die Spieltage elf und zwölf brachten die Hinrunde der Club Championship-Saison 2020/21 zum Abschluss, die 2vs2-Partien sind kurz vor Weihnachten als Sicherheitsmaßnahme nicht mehr durchgeführt worden. Beim 2:2 (0:0, 3:3) gegen Kellerkind SSV Jahn Regensburg wurde zweimal der Sieg vergeben, beim 2:2 (1:1, 1:1) gegen RB Leipzig verkauften sich Lukas 'Lukas_1004' Seiler und Jan-Luca 'Bassinho' Baß hervorragend. Vier geholte Zähler reichten den Hoffenheimer FIFA-Profis dennoch nicht für den angepeilten Sprung ins Spitzensextett der Tabelle, das eSPORTS-Team fällt auf Rang neun zurück.

Der finale Doppelspieltag des Jahres wurde von 'Lukas_1004' an der PlayStation 4 gegen den Regensburger Johannes 'Hannesss777' Empl eröffnet. Durch einen Außen-Elastico verschaffte Seiler sich erstmals Raum zum Abschluss, der SSV-Keeper parierte (16.). Auch die zweite gute Gelegenheit des Hoffenheimers in Durchgang eins wurde vom Schlussmann vereitelt (34.), die Partie ging torlos in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff behielt 'Lukas_1004' seine optische Überlegenheit bei, die größte Chance hatte zunächst allerdings 'Hannesss777', der das lange Eck knapp verfehlte (66.). Die letzte Möglichkeit gehörte wieder Seiler, der nach feinem Steckpass jedoch nur das Außennetz traf (78.) – ein 0:0 markierte den Auftakt. 

Auf die Jagd nach dem ersten Treffer des Abends begab sich anschließend Marcel 'plaplup' Schwarz an der Xbox One gegen Jonas 'RisingStars93' Menacher. Nach langer Unterbrechung aufgrund technischer Probleme wurde die Partie letztlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen. Schwarz hatte über weite Strecken hinweg Oberwasser, lag kurz vor Schluss noch in Führung und musste sich nach einem extrem unglücklichen Last-Minute-Gegentreffer doch mit dem Remis zufriedengeben. Ein 3:3 rundete das Featured Match gegen den SSV vorerst ab, die 2vs2-Fortsetzung erfolgt am 13. Januar 2021.

'Lukas_1004' und 'Bassinho' trotzen Leipzig

Die Begegnung mit Tabellenführer RB Leipzig sah zunächst das Aufeinandertreffen von 'Lukas_1004' mit und Umut 'RBLZ_UMUT' Gültekin auf der PS4 vor. Seiler erwischte einen Traumstart gegen den Favoriten und kombinierte sich über die rechte Seite zum frühen 1:0 (6.). 'RBLZ_UMUT' reagierte und prüfte wenig später erstmals Oliver Bauman und 'Lukas_1004' im virtuellen Hoffenheimer Gehäuse (18.). Gültekin erhöhte sukzessive den Druck, Seiler war in der Defensive durchgängig gefordert und hatte beim vermeintlichen 1:1 ein wenig Glück – der Treffer zählte wegen einer Abseitsstellung nicht (24.).

'Lukas_1004' vergaß bei aller Abwehrarbeit aber nicht, Nadelstiche nach vorne zu setzen, die 'RBLZ_UMUT' beschäftigten. Nach einer Stunde kam der Leipziger aber etwas glücklich durch und vollendete zum Ausgleich ins rechte Eck (63.). Kurz darauf scheiterte Gültekin aus spitzem Winkel erneut am TSG-Keeper (70.), die restliche Spielzeit verstrich ohne Highlights. Der Punkt gegen den Überflieger der bisherigen Saison ist ein Achtungserfolg, 'RBLZ_UMUT' war zuvor erst einmal nicht siegreich.

Das letzte VBL-Einzelspiel der TSG im Jahr 2020 führte 'Bassinho' auf der Xbox One gegen RB-Kapitän Richard 'RBLZ_GAUCHO' Hormes. Die Anfangsphase war von Ungenauigkeiten im Aufbauspiel geprägt, Baß verbuchte per Direktabnahme die erste bessere Möglichkeit (21.). Hormes brauchte einige Zeit, um in die Partie zu finden – ein Flachschuss strich knapp links am TSG-Tor vorbei (38.). 'Bassinho' kam mit Vorwärtsdrang aus der Kabine und spielte einen Angriff über den rechten Flügel präzise zum 1:0 aus (52.). Im Anschluss blieb er zunächst dominant und vergab per Kopf die Chance, auf 2:0 zu erhöhen (73.).

Diese Nachlässigkeit in der Verwertung wurde bestraft: 'Bassinho' musste nach einer Notbremse nicht nur eine Rote Karte verkraften, sondern auch den 1:1-Ausgleich per Freistoßvariante (80.) hinnehmen. Trotz numerischer Überzahl konnte 'RBLZ_GAUCHO' keine ertragreiche Schlussoffensive starten, ein Hoffenheimer Verteidiger rettete mit dem Kopf auf der Linie (89.). Auch das zweite Einzelduell mit RB endete folglich 1:1, die Auftritte gegen den Spitzenreiter stimmen optimistisch.