21.01.2021 17:36 Uhr
via CLub Championship

TSG für die Hauptrunde des DFB-ePokal qualifiziert

von Alexander Maier

FIFA 21
Foto: TSG Hoffenheim
Mit dem sechsten Platz in der Hinrundentabelle der Virtual Bundesliga (VBL) Club Championship by bevestor hat sich das junge eSPORTS-Team der TSG Hoffenheim automatisch für die Hauptrunde des DFB-ePokal qualifiziert.

In seinem Fazit zur Hinrunde der TSG in der Division Süd-Ost der Club Championship sieht Marcel 'Plaplup' Schwarz sein Team "voll auf Kurs". Jan-Luca 'Bassinho' Baß hebt hervor, wie wichtig es war, einen Platz in den Top 6 zu erreichen. Dies hat zwei Gründe: Ein Abschneiden in dieser Tabellenregion würde am Ende der Saison einen Spot in den Playoffs garantieren, zudem katapultiert es die Kraichgauer nun in die Hauptrunde des DFB-ePokal. Profi-Teams, die sich unterhalb der TSG ansiedeln oder nicht an der Club Championship teilnehmen, müssen den weiten Weg über die Club Qualifiers gehen.

Zusammensetzung der Hauptrunde

In der Hauptrunde wird die TSG auf ein bereits stark ausgedünntes Teilnehmerfeld treffen. Die 64 Kontrahenten setzen sich aus den zwölf Club Championship-Qualifikanten – sechs aus jeder Division – und den siegreichen Teams der Vorrunde zusammen. Diese findet vom 11. bis zum 19. Februar statt und umfasst sowohl Amateurteams als euch Profis aus den Club Qualifiern. Hierbei erreichen pro Konsole 20 Mannschaften die Hauptrunde. Dies ergibt 40 Qualifikanten, da der DFB-ePokal sowohl auf Xbox One als auch auf PlayStation 4 ausgetragen wird. Entsprechend nehmen 64 Teams an der Hauptrunde teil. Hierbei ist die TSG nur noch einen Schritt vom großen Offline-Finale entfernt.

Pokalsieger erhält 25.000 Euro

Acht Teams an jeder Konsole können das Finalticket lösen, der TSG würden dafür zwei Siege in der Hauptrunde genügen. Das entscheidende Turnier soll in Berlin ausgetragen werden, insofern die anhaltende Pandemie dies zulässt. Der erste ePokalsieger in der Geschichte des DFB wird in einem Crossplay-Finale zwischen den Siegern an den beiden Konsolen ausgetragen. Dem Champion winkt ein Preisgeld von 25.000 Euro, der weitere Finalist erhält 12.500 Euro. Die unterlegenen Teams aus den Konsolen-Finals dürfen 5.000 Euro ihr Eigen nennen – neben Ruhm und Ehre steht für die Jungs um 'Lukas_1004' und 'bit0911' entsprechend auch ein ordentliches Preisgeld auf dem Spiel.