18.12.2019 12:05 Uhr
Stand der Dinge

Wichtige Punkte zum Jahresabschluss

von Constantin Krüger

FIFA 20
Foto: NGL
Die Hinrunde in der ersten und zweiten Liga der NGL Pro Club Series ist fast beendet. Die letzten Punkte des Jahres sind enorm wichtig, um mit Schwung in 2020 zu starten.

Derzeit beherrschen Ghetto Boyz CF und DIGITAL Sports Liga 1 der Series. Die beiden Spitzenteams haben einen komfortablen Vorsprung auf die Verfolger und liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Tabellenführung. Noch haben die Ghetto Boyz die Nase vorn, doch das Polster ist mit drei Punkten nur hauchdünn. Vor allem Top-Torjäger 'cF_Dani11x' und sein Torriecher sind für den Erfolg verantwortlich. Mit 13 Toren und vier Vorlagen war er an knapp 50 Prozent der Treffer seines Teams direkt beteiligt. Zu Beginn der Rückrunde im Januar stehen sich beide Mannschaften wieder im direkten Duell gegenüber, das Hinspiel konnten die Ghetto Boyz mit 1:0 gewinnen.

FK Austria Wien, Happy Feet, HSV Hajduk und TERROR SQUAD 79 stehen in enger Konkurrenz um den dritten Rang und auch im Tabellenkeller tobt ein spannender Kampf mit ungewissem Ausgang. Durch die drei Aussteigerteams CreativeFutbol, FC BEASTMOD3 und FPC Cheetahs mag die Abstiegsgefahr zwar eliminiert sein, trotzdem wird mit harten Bandagen um die Platzierungen gekämpft. Zum Abschluss der Hinrunde müssen Die Physiker gegen den HSV Hajduk punkten, um das Jahrzehnt nicht an letzter Stelle zu verlassen. Das erhöht vor allem den Druck auf die Stürmer der Physiker, deren Erfolge bislang auf sich warten ließen (die zweitschwächste Offensive mit 13 Treffern).

TFC Europe muss sich bewähren

In Liga 2 weist der TFC Europe United aktuell einen stabilen Vorsprung vor der Konkurrenz auf. Das könnte sich jedoch schon bald ändern, denn an den letzten Spieltagen der Hinrunde warten mit dem Westerwälder FC Kickers und Rising Rain zwei echte Herausforderungen auf den Spitzenreiter – ein schlechter Zeitpunkt, um sich auf einer Führung auszuruhen. Mit guten Leistungen und Ergebnissen hätte das Team um Top-Torschütze ‘xGoldi10-’ allerdings die Gelegenheit, der Konkurrenz im direkten Aufeinandertreffen wichtige Punkte zu entreißen.

Im Abstiegskampf in der 2. Liga geht es äußerst eng zu: Vom Aussteiger Turkish United abgesehen, liegen alle Mannschaften auf den Plätzen 10 bis 15 mit einer Differenz von gerade einmal vier Punkten dicht beieinander. Besonders brutal ist die Situation für GalaxySkullzCF (15.), FC GermanPolice (14.) und die Elite Bombers (13.), die mit je zehn Zählern allesamt auf den Abstiegsplätzen stehen. Um nicht in der roten Tabellenzone ins neue Jahr zu rutschen, müssen für das Keller-Trio an den letzten beiden Spieltagen der Hinrunde dringend Punkte her.