13.07.2020 17:05 Uhr
Die zwölfte Spielwoche

Eine perfekte Woche für Equality 05 Esports

von Patrick Wichmann

FIFA 20
Foto: NGL
Die NGL Pro Club Series ist mit den Spieltagen 25 bis 27 respektive 28 bis 30 fortgesetzt worden, wir blicken wie gewohnt auf die Topspiele.

Kommt noch einmal Spannung auf im Titelkampf der ersten Liga der NGL Pro Club Series? Der Tabellenführer DIGITAL Sports jedenfalls hat in der vergangenen zwölften Spielwoche noch einmal Punkte liegengelassen, gegen den HSV Hajduk reichte es nur zu einem 1:1 (0:1), bei dem 'Lippico' (58.) in der zweiten Hälfte den Ausgleich besorgte. Der Vorsprung von DIGITAL Sports auf Platz zwei beträgt nur noch zwei Punkte, obgleich der Zweite, Equality 05 Esports, bereits eine Partie mehr absolviert hat. Die "Pinguine" erlebten ihrerseits eine hervorragende Woche: Neben einem kampflosen Sieg gegen das ausgestiegene Football United gab es einen 2:0-Triumph im Spitzenspiel gegen We Are One. Zuvor hatte Equality 05 Esports bereits den Westerwälder FC Kickers mit 6:1 (1:1) deutlich in die Schranken gewiesen. We Are One wiederum zeigte sich kurz nach der Niederlage schon wieder gut erholt und setzte sich im Duell mit dem Vierten durch, gegen Rising Rain gab es einen 1:0-Erfolg.

In Liga zwei hat InPanic by PolarisGaming den knappen Vorsprung zwar verteidigt, allerdings erneut gepatzt. Nachdem sich der Tabellenführer in der vorangegangenen Woche mit nur einem Zähler hatte begnügen müssen, musste er nun beim 1:2 (1:2) gegen den FC Galaxy Steinfurt erneut einen Punktverlust hinnehmen. Siege gab es dagegen beim 1:0 (1:0) gegen Hornets CF und beim 4:0 gegen GalaxySkullzCF. Auch der erste Verfolger handelte sich in der vergangenen Woche allerdings eine Niederlage ein: RELATIVEeSports unterlag aufgrund von Gegentreffern durch 'mcfischi00' (40.) sowie 'Ische83' (83.) mit 1:2 (0:1) gegen den SV Babelsberg 03 und verpasste folglich den Sprung an die Spitze. Der Rückstand auf InPanic by PolarisGaming beträgt zwei Punkte, da RELATIVEeSports die weiteren Partien gegen Elite Bomber mit 1:0 (0:0) und gegen Football Soldiers mit 2:0 gewann. Spektakulär verliefen die Matches des FC Supersoccer: Auf ein 3:3 (0:1) gegen Facta Non Verba ließ der Tabellenachte ein 5:3 gegen PreAssist folgen.

Teamgeist CF kann mit dem Titel planen

Immer größer wird der Vorsprung von Teamgeist CF in Liga 3A: Neben zwei kampflosen Siegen holte der Tabellenführer in der zwölften Spielwoche ein 3:0 (2:0) gegen Toxic Kobras und steht somit weiterhin unangefochten vorne. Angesichts von 18 Punkten Rückstand dürfte SK Lation 2K18 trotz zwei weniger absolvierter Partien nur noch minimale Hoffnungen auf den Titel haben. In der vergangenen Woche kassierte der Tabellenzweite schließlich einen weiteren Rückschlag: Gegen die HSV Soccer Elite unterlag SK Lation 2K18 mit 1:2 (0:1) infolge der Gegentreffer durch 'JuanitoNito7' (22.) und 'isakalle' (65.). Nur noch einen Zähler hinter Platz zwei steht der Sportclub Verl, der sich in der vergangenen Woche auf 'SCV_Michi9x' (33./65.) verlassen konnte: Dieser schoss die Ostwestfalen erst mit einem Doppelpack zum 2:1 (1:1) gegen die RL Strikers bei einem Gegentreffer durch 'bullcoflair' (29.) und anschließend mit erneut zwei Toren (6./27.) zu einem 2:2 (2:1) gegen die HSV Soccer Elite, für die erneut 'JuanitoNito7' (23.) und 'isakalle' (76.) erfolgreich waren.

Unangefochten mit neun Punkten blieb in der vergangenen Woche Blue Samurai: Neben einem kampflosen 1:0 gegen die German Bulldogs holte der Tabellenführer in Liga 3B ein 4:2 (2:1) gegen Glorious Eleven und ein 1:0 (0:0) gegen den FC Wacker Innsbruck. Verfolger CCa Esports fuhr unter anderem ein 2:0 gegen PYROBOMBER UTD ein und liegt sechs Punkte hinter Platz eins bei allerdings auch noch einer Partie Rückstand. Mit sechs Zählern schloss der FC Bollwerk die zurückliegende Woche ab: Während es gegen Glorious Eleven ein 0:1 (0:0) gab, glückte beim 2:1 (2:1) gegen den FC Wacker Innsbruck und beim 3:2 (2:1) gegen den SV Meppen jeweils ein Sieg. In Torlaune zeigte sich Meppen dagegen beim 5:1 (2:1) gegen HamburgsFinezzt, bei dem lediglich 'Seven_11_Eleven' (41.) für den Herausforderer traf.

Ajax Aachen verteidigt Vorsprung im Stadtduell

Weiter vorne in Liga 4A steht der FSV Stadeln 1958, der in der zwölften Spielwoche unter anderem zu einem 3:2 gegen BadBoysUnited kam. Gepunktet haben allerdings auch die Verfolger: Die BadBoys Family schlug Silence of Fame mit 3:0 (1:0), Magnolia CF fuhr ein 2:1 (1:1) gegen BadBoysUnited ein. Eine gute Woche war es für den Lost Geckos cF, der den Villeroy FC mit 2:0 (1:0) dank Toren von 'greeeeeeeeeeg870' (29.) und 'Tobi2J' (81.) sowie den GTH AllStars mit 4:1 (2:0) schlug: 'greeeeeeeeeeg870' (10./63.), 'Tobi2J' (30.) und 'MOH1511' (85.) sorgten in dieser Begegnung für die deutliche Führung, 'Alfaharry51' (86.) für den Endstand. Kaum noch von Platz eins zu verdrängen ist der SC Edermünde in Liga 4B – und das trotz eines Patzers in der vergangenen Woche: Während gegen NoLimit! eSports ein lockerer 5:0 (3:0)-Sieg gelang, gab es gegen TornadoHawks ein 0:2 (0:1). Auch der Tabellenzweite aber ließ Punkte liegen, Aurea Aetas CF kam gegen waNtedStyle CF nur zu einem 0:0. Zuvor hatte das Team den Grasshoppers CF mit 4:0 (1:0) abgefertigt.

Auf Titelkurs in Liga 4C bleibt Ajax Aachen, das sich zwar mit einem 0:0 gegen den FC Coco Loco Pro Club begnügen musste, den Verfolger damit aber zugleich auf Distanz hielt. Im Stadtduell gegen Alemannia Aachen ließ der Tabellenführer dann ein 2:1 (1:1) folgen: 'Wegdapolizei' (5.) traf zur Führung, 'sehr90' (28.) glich aus, doch 'Mav93' (62.) besorgte den Sieg für Ajax. Die Alemannia ist Zweiter mit fünf Punkten Rückstand. Der möglicherweise härteste Konkurrent Ajax’ aber steht auf Platz vier: Zwar beträgt der Rückstand von Verios Gaming neun Punkte, das Team hat allerdings noch zwei Partien in der Hinterhand. In der vergangenen Woche holte Verios Gaming ein 4:2 gegen Vollgas Bochum und ein 4:0 (2:0) gegen CrazyDeluxe. Stolze elf Punkte dagegen beträgt der Vorsprung des FC Carl Zeiss Jena in Liga 4D, in der vergangenen Woche kam der Tabellenführer unter anderem zu einem 1:0 gegen Rote Teufel eSports. Verfolger Olympic EA setzte sich unterdessen mit dem gleichen Ergebnis gegen Selecao United durch. Die torreichste Partie der Woche ereignete sich zwischen Selecao United und dem FC Rot-Weiß Erfurt, die mit 5:4 letztlich an das Team aus Thüringen ging. Der FC Nordisch setzte sich unterdessen mit 3:0 gegen 11MechanixX durch und mit 5:1 (5:1) gegen den KSV Hessen Kassel. Erfolgreich verlief auch die Woche des FC Fischköppe, der ein 5:1 (1:1) gegen Legend Soccer C.F. und ein 2:1 (2:1) gegen Hamburg F.C. einfuhr.