20.04.2020 18:12 Uhr
Erste Spielwoche

DIGITAL Sports steht zum Auftakt ganz oben

von Patrick Wichmann

FIFA 20
Foto: NGL
Die Ligen der NGL Pro Club Series sind in der vergangenen Woche mit den Partien des ersten Spieltags gestartet, wir blicken zurück auf die Topspiele.

Die neue Saison in den Ligen der NGL Pro Club Series ist gestartet und der erste Tabellenführer im Oberhaus heißt DIGITAL Sports: Mit 4:1 (2:0) setzte sich der Vizemeister der Vorsaison zum Auftakt gegen Football United durch und damit erst einmal an die Spitze. 'Lippico' (7.), 'Klausn7' (35.), 'DtheG-' (50.) und 'Ixi21' (59.) sorgten für einen unaufgeregten Sonntagabend, der Gegentreffer von 'Creed_xD' (74.) fiel angesichts der beruhigenden Führung nicht weiter ins Gewicht. Ebenfalls einen Erfolg gab es für Rising Rain beim 3:0 (1:0) gegen Die Physiker dank Toren von 'I-Errxr404' (19.), 'RiR-Show94' (56.) und 'RiR-neverloose' (75.). In Liga zwei hat sich PreAssist zunächst an die Spitze gesetzt, dafür reichte ein 2:0 (1:0) gegen die Football Soldiers. Gut in die neue Saison kamen ebenfalls die Aufsteiger aus Liga 3A: Der SV Babelsberg 03 fuhr ein 2:1 (1:0) gegen den FC Galaxy Steinfurt ein, während 'Playsenberg91' (53.) LOY4L UN1T3D CF zu einem 1:0 (0:0)-Auftaktsieg gegen ThePunisher schoss.

In Liga 3A sorgte Teamgeist CF für das deutlichste Ergebnis des ersten Spieltags: Der 4:1 (1:0)-Sieg gegen Berlin United bedeutet erst einmal die Tabellenführung. Matchwinner dabei war 'Ferrari__7x' mit einem Dreierpack (51./73./80.), nachdem 'Azze_10x' (28.) die Führung besorgt hatte. Torhungrig war auch der Vice City United FC unterwegs, der ein 3:1 gegen Deutschland BLN verbuchte. HSV Soccer Elite besiegte derweil die Toxic Kobras mit 2:0 (1:0). Torreich verlief der Auftakt in Liga 3B, in der sich CCa Esports zunächst an die Spitze setzte. 'svmaWOB_15' mit einem Doppelpack (15./30.) sowie 'Syrano__' (26.) und 'The_Enigmatic88' (76.) schossen das Team zu einem 4:1 (3:0) gegen Genialos United 13 bei einem Gegentreffer durch 'Dua_Mirror' (63.). Aufsteiger Blue Samurai startete mit einem 3:1 (2:1) gegen den FC Bollwerk. 'Berto_19x' (10.), 'KiritoGefangen' (34.) und 'Jay_I0x' (60.) trafen für Blue Samurai, 'D3R_Drumm09' (33.) für den FC Bollwerk.

Villeroy FC liefert Torfestival

Der klassenübergreifend höchste Sieg gelang in der ersten Spielwoche dem Villeroy FC beim 9:0 gegen die GTH AllStars, wodurch der VFC zunächst die Spitze in Liga 4A übernommen hat. Ebenfalls in Torlaune präsentierte sich Phantoms XI beim 5:2 (3:1) gegen La Familia Utd. Zwar traf 'sniipskillerzz98' (23./90.) doppelt für die "Familie", 'PrinzLD_11x' (10./68.) sowie 'KrAlex-10x' (17.), 'KuriKurioso' (42.) und 'x-TheHulk—x'  (90.) sorgten aber für den klaren Erfolg von Phantoms XI. Einen lockeren Aufgalopp feierte NoLimit! eSports in Liga 4B beim 4:0 (1:0) gegen den HSV Hajduk II. 'Glucosehaltig' (35.) besorgte die Führung, nach der Roten Karte gegen 'Niklasizda' (53.) hatte das Team dann endgültig leichtes Spiel und schraubte das Ergebnis durch 'Nyhm9309' (70.) und 'F-i-F-a-N-e-R-o' (72./83.) in die Höhe.  Mit 4:1 (2:0) setzte sich zudem Generation X gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz durch dank eines Doppelschlags von 'Fard120' (41./45.) und den weiteren Treffern von 'Sorianoo-' (63./66.).

Der erste Tabellenführer in Liga 4C kommt aus Aachen: Die Alemannia holte ein 5:1 (2:0) gegen Vitusstadt eSports, bei dem 'Baff_1900' (16./71./79.) dreifach traf, 'Steikopf' (43.) und 'Dp132010' (52.) ergänzten. Nur unwesentlich gemächlicher ließ es der KSV Hessen Kassel beim 4:0 gegen Hybrid Nation angehen. Mit 3:1 (3:1) setzte sich Dream Eleven gegen Football Fr3akz durch. 'BlackStriker2604' (18.) und 'SaschaTheZocker' (37./45.) sorgten frühzeitig für klare Verhältnisse bei einem Gegentor durch 'x_Sebb_Jr' (45.). In Liga 4D entschied NEVERBYTE das Wettschießen um den ersten Platz für sich durch einen 5:0 (2:0)-Sieg gegen Frankens Elite, während Insomnia zu einem 4:2 gegen 11MechanixX kam. Auf Platz drei steht vorerst Anubis Esport infolge des 2:0 (1:0)-Erfolgs gegen den FC Chill Int. 'CG_UNITY' traf erst kurz vor der Pause (44.) und dann noch einmal kurz danach (48.).