19.02.2020 10:46 Uhr
Kristall und Gift abgeschwächt

TFT: Patch 10.4 stärkt die Frost-Einheiten

von Niklas Aßfalg

Auto Chess Teamfight Tactics
Foto: Riot Games
Riot Games veröffentlicht am Donnerstag (20.02.) Patch 10.4 für Teamfight Tactics (TFT), die Inhalte des Updates gab der Entwickler bereits bekannt.

Besonderer Fokus galt den Frost-Einheiten, die laut der offiziellen Patch Notes "etwas aufgepäppelt" wurden. Grundsätzlich betäuben sie in Zukunft seltener, verursachen jedoch bei jeder Betäubung zusätzlichen magischen Schaden. Darüber hinaus wurden Kristall und Gift etwas abgeschwächt, wohingegen das "Der Tod kann unsere Liebe nicht aufhalten"-Duo Senna und Lucian verstärkt wurde. Auch der Benutzeroberfläche galt die Aufmerksamkeit des Herstellers: Die Maus kann von nun an über die Phasenanzeige bewegt werden, um zu erfahren, gegen welche Gegner bislang angetreten wurde. Abschließend widmete sich Riot Games auch einigen Fehlerbehebungen, die Kurzinfo von "Roter Buff" gibt die teilweise Heilungsverringerung zukünftig korrekt an. Außerdem befreit Olafs Fähigkeit ihn nach dem Patch korrekt von Effekten, die das Angriffstempo verlangsamen, und immunisiert ihn tatsächlich dagegen.

Buffs, Nerfs und Anpassungen

Attribute

  • Kristall: Die Schadensschwelle wird von 100/60 auf 110/60 erhöht.
  • Frost: Die Betäubungschance wird von 20/35/50 auf 25/25/25 Prozent angepasst, 75/175/350 zusätzlicher magischer Schaden bei Betäubung wird eingeführt.
  • Gift: Die Mana-Erhöhung wird von 50 auf 33 Prozent verringert.
  • Schatten: Der zusätzliche Schaden wird von 65/165 auf 65/150 Prozent verringert.

Championbalance (Rang 1)

  • Ornn: Der Fähigkeitsschaden wird von 100/200/300 auf 125/250/450 erhöht.
  • Taliyah: Das Start-/Gesamtmana wird von 50/80 auf 30/80 verringert.

Championbalance (Rang 2)

  • Senna: Der zusätzliche Schaden für Verbündete wird von 15/40/65 auf 20/45/70 erhöht.

Championbalance (Rang 3)

  • Azir: Das Start-/Gesamtmana wird von 75/100 auf 50/100 verringert.
  • Nocturne: Das Angriffstempo wird von 0,7 auf 0,8 erhöht.
  • Sion: Der Fähigkeitsschaden wird von 200/400/800 auf 200/350/700 verringert.

Championbalance (Rang 4)

  • Lucian: Die Angriffsschadensskalierung der Fähigkeit wird von 0,3/0,4/0,5 auf 0,5/0,5/0,5 erhöht.
  • Olaf: Das Leben wurde von 750 auf 850 erhöht, das zusätzliche Angriffstempo durch die Fähigkeit wurde von 100/150/450 auf 125/150/450 Prozent erhöht.

Championbalance (Rang 5)

  • Singed: Der Fähigkeitsschaden wurde von 150/300/2.000 auf 225/300/2.000 erhöht.
  • Taric: Die Unverwundbarkeitsdauer wurde von 3/3/5 auf 2,5/2,5/8 angepasst.
  • Zed: Das Angriffstempo wurde von 1,0 auf 1,1 erhöht.
  • Master Yi: Der zusätzliche Schaden wird von 75/100/500 auf 40/80/500 verringert.