05.02.2020 11:09 Uhr
Karussell im Mittelpunkt

TFT: Patch 10.3 führt den eingeschlagenen Weg fort

von Niklas Aßfalg

Auto Chess Teamfight Tactics
Foto: Riot Games
Riot Games veröffentlichte am Dienstag (04.02.) Patch 10.3 für Teamfight Tactics (TFT) und knüpfte an die Direktion der vorherigen Updates an.

Wie in den offiziellen Patch Notes dargelegt, führen die neuesten Änderungen die Vorgehensweise aus Patch 10.2 fort. Bislang stiefmütterlich behandelte Champions, Gegenstände und Attribute wurden eher aufgestockt, als ohnehin bereits starke Aspekte geschmälert. Yorick allerdings lernte beide Seiten des Patches kennen, er erhielt sowohl Verbesserungen als auch Abschwächungen auf verschiedene Bereiche seines Fähigkeitensets. Darüber hinaus nahm der Entwickler einige Gameplay- und Komfort-Anpassungen an der Karussellphase vor, in erster Linie wurden den Champions im Karussell die Pfannenwender weggenommen. Auch werden Spieler beim Berühren des Ringrands in der Karussellphase nicht länger in die Mitte befördert. Die systemtechnischen Änderungen betreffen weiterhin die Kruggs, die fortan garantiert zweimal Beute hinterlassen, anstatt wie bisher mindestens einmal.

Darüber hinaus wurde die Häufigkeit der Beute für den Inhalt von Goldkisten angepasst: Gold und Pfannenwender werden in Zukunft häufiger erscheinen, Champions werden rarer. Außerdem ertönt bei der Auswahl eines Champions aus dem Karussell zukünftig ein einzigartiger, unverkennbarer Soundeffekt. Den Auftakt der Fehlerbehebungen machen einige Exemplare von "Entschlossenheit der Titanen", die nicht länger multiplikativ sein werden. Inferno-Einheiten aktivieren des Weiteren ab sofort keine Zauberschilde wie "Fallenklaue" mehr. Während Kog'Maws "Lebendige Artillerie" keine Einheiten mehr treffen kann, die nicht anvisiert werden können, verursachen LeBlanc und Yasuo von nun an mit "Quecksilber" wie vorgesehen Fähigkeitsschaden an Champions. Abschließend kann Karma fortan mit ihrem Schild und ihrer Verbindung Ziele anvisieren, die nicht anvisiert werden können.

Buffs, Nerfs und Anpassungen

Gegenstände

  • Ionischer Funke: Der Schaden wird von 200 auf 225 Prozent erhöht.
  • Ludens Echo: Der Schaden wird von 125/175/250 auf 150/175/225 angepasst.
  • Statikks Stich: Der Schaden wird von 80 auf 85 erhöht.
  • Klinge der Unendlichkeit: Der zusätzliche Schaden durch kritische Treffer wird von 125 auf 100 Prozent gesenkt.

Attribute

  • Assassinen: Der zusätzliche Schaden durch kritische Treffer wird von 65/225 auf 70/210 Prozent angepasst.
  • Mond: Die zusätzliche Fähigkeitsstärke pro Steigerung wird von 10 auf 15 erhöht.
  • Schatten: Der zusätzliche Schaden wird von 65/175 auf 65/165 Prozent gesenkt.
  • Licht: Das zusätzliche Angriffstempo wird von 15/35/55 auf 20/30/50 Prozent angepasst.

Championbalance (Rang 1)

  • Kog'Maw: Der Fähigkeitsschaden wird von 125/275/425 auf 150/300/500 erhöht.
  • Ornn: Die Debuff-Dauer der Fähigkeit wird von 4 auf 10 Sekunden erhöht, die Schadenssteigerung der Fähigkeit wird von 20 auf 25 Prozent erhöht.
  • Vayne: Das Angriffstempo wird von 0,75 auf 0,7 gesenkt.

Championbalance (Rang 2)

  • Braum: Die Fähigkeitsschadensverhinderung wird von 70/80/90 auf 80/85/90 Prozent erhöht.
  • Jax: Der Fähigkeitsschaden wird von 150/250/450 auf 150/300/550 erhöht.
  • LeBlanc: Der Fähigkeitsschaden wird von 200/450/800 auf 225/475/800 erhöht.
  • Rek'Sai: Die Rüstung wird von 30 auf 35 erhöht.
  • Yasuo: Das Start-/Gesamtmana wird von 0/100 auf 0/85 gesenkt.

Championbalance (Rang 3)

  • Nocturne: Der Angriffsschaden wird von 55 auf 60 erhöht.
  • Dr. Mundo: Das Leben wird von 750 auf 800 erhöht.

Championbalance (Rang 4)

  • Annie: Das Leben von Tibbers wird von 2.000/2.000/2.000/ auf 1.600/2.200/3.000 angepasst, das Angriffstempo von Tibbers wird von 0,6 auf 0,65 erhöht.
  • Janna: Die Betäubungsdauer wird von 1 auf 1,5 Sekunden erhöht.
  • Lucian: Die Schusszahl der Fähigkeit wird von 10 auf 12 erhöht, die Angriffsschadensskalierung wird von 0,25/0,3/0,5 auf 0,3/0,4/0,5 erhöht.
  • Olaf: Das zusätzliche Angriffstempo wird von 100/150/300 auf 100/150/450 Prozent erhöht.

Yorick

  • Das Leben wird von 800 auf 850 erhöht.
  • Das Start-/Gesamtmana wird von 0/75 auf 0/85 erhöht.
  • Die mit der Fähigkeit anvisierten Verbündeten werden von 2/3/12 auf 3/3/12 erhöht.
  • Das Leben der Vasallen des Lichts wird von 500/800/2.000 auf 400/700/2.000 gesenkt.

Championbalance (Rang 5)

  • Master Yi: Das Angriffstempo wird von 1 auf 1,1 erhöht.
  • Zed: Das Start-/Gesamtmana wird von 50/150 auf 75/150 erhöht.

Rang von Lux:

  • Lux: Der Fähigkeitsschaden wird von 600/900/9.999 auf 550/900/9.999 gesenkt.