13.08.2019 13:24 Uhr
Westfalen legen nach

Essen rüstet weiter auf

von Christian Bellinger

Pro Club Premiership FIFA 19
Rot-Weiss Essen treibt die Umstrukturierung im eigenen Kader weiter voran: Drei neue Spieler haben bei den Westfalen unterschrieben.

Mervan 'BaveMervan' Alatas, Christopher 'UTD-LENO' Vaupel und Dennis 'x10_Zizou' Stedile laufen in Zukunft (wieder) für RWE auf. Letzterer kehrt nach einem kurzen Intermezzo bei Ligakonkurrent Habenhauser FV zurück an die Hafenstraße. "Dennis ist für mich mehr als ein Spieler. Er ist ein Freund, der jedem Team mit seiner Erfahrung und Qualität weiterhelfen kann", erklärte Vereinsmanager Levin 'Levin79x' Sener zum Transfer. Stedile ergänzte mit Blick auf die gemeinsame Zukunft: "Es gibt für mich nichts Größeres, als für meinen Heimatverein aufzulaufen. Ich bin der Meinung, dass wir innerhalb der Mannschaft ein sehr großes Potenzial haben, das es nun auszuschöpfen gilt."

Die Übereinkunft mit Vaupel sorgt bei den Verantwortlichen von Rot-Weiss Essen für Zufriedenheit. "Wir freuen uns, einen unserer Wunschspieler von einem Wechsel überzeugt zu haben", betonte Sener und fügte hinzu: "Seine Erfahrung wird uns weiterhelfen." Vaupel, der von Performance United kommt und zukünftig mit der Rückennummer 9 über den Platz sprintet, sehnte sich nach einer neuen Herausforderung: "Die Ziele von RWE waren ausschlaggebend für meinen Wechsel."

Auch die Zukunft von Mittelfeldspieler Alatas liegt zumindest kurzfristig bei Rot-Weiss Essen: Der Neuzugang von WA1 Maaskantje "ist der ganzen Mannschaft innerhalb kürzester Zeit ans Herz gewachsen", erklärte Sener. Alatas wollte sich mit Blick auf die eigene Zukunft noch nicht festlegen, zumindest die Rückrunde der NGL Pro Club Premiership wird er jedoch im Dress von RWE verbringen. "Ich konzentriere mich auf die Gegenwart", betonte er und lässt damit Raum für Spekulationen.