21.02.2020 13:45 Uhr
Sancho, Konaté & Co.

FIFA 20: Road to the Final vor weiteren Upgrades

von Niklas Aßfalg

FIFA 20 FIFA Ultimate Team
Foto: EA SPORTS
Die erste Spielwoche in der K.o.-Phase des Europapokals zieht Upgrades für fünf UCL-Live-Karten in FIFA 20 Ultimate Team (FUT) nach sich.

Seit Dienstag (18.02.) ist auch die Champions League im Jahr 2020 angekommen, die ersten beiden Achtelfinal-Hinspiele brachten durchaus überraschende Sieger hervor. Borussia Dortmund bezwang Paris Saint-Germain mit 2:1, Atlético Madrid setzte sich mit 1:0 gegen Titelverteidiger FC Liverpool durch. Diese Ergebnisse haben für zwei der dynamischen Objekte der Road to the Final-Promo neuerliche Upgrades zur Folge: Die Gesamtbewertung des BVB-Flügelstürmers Jadon Sancho wird von 87 auf 88 Punkte angepasst, Atlético-Mittelfeldmann Thomas Partey steigt von 86 auf 87 Punkte. Sadio Mané (90) und Joe Gomez (85) von den "Reds" sowie Idrissa Gueye (86) und Marquinhos (88) von PSG wiederum verpassen die zweite Aufwertung. Die Chance auf weitere Verbesserungen ist für die Verlierer dennoch gewahrt, schließlich sind beide Resultate in den Rückspielen aufholbar.

Die überraschenden Ausgänge setzten sich auch am Mittwoch (19.02.) fort: RB Leipzig schlug Tottenham Hotspur auswärts mit 1:0, Atalanta Bergamo feierte ein deutliches 4:1 gegen den FC Valencia. Während das Overall-Rating des Atalanta-Kapitäns Alejandro Gómez von 87 auf 88 aufgestockt wird, dürfen sich zwei "Rote Bullen" sogar über zwei zusätzliche Punkte freuen. Winterneuzugang Angeliño und der derzeit verletzte Ibrahima Konaté werden in Zukunft beide 86 Punkte aufweisen. Das "Spurs"-Duo Hugo Lloris (90) und Heung-min Son (89) sowie Valencias Daniel Wass (85) gehen in dieser Upgrade-Runde hingegen leer aus. Die restlichen vier Achtelfinal-Hinspiele der Königsklasse werden in der kommenden Woche ausgetragen, aus deutscher Sicht spielen Leon Goretzka (87) und Kingsley Coman (87) vom FC Bayern München gegen den FC Chelsea um eine zweite Aufwertung.

49 neue Anmeldungen Heute 49 neue Anmeldungen Heute
NGL.one
NGL FIFA 20 Classic Open #P11
TEILNEHMER 256 / 256
TURNIERSTART Mi, 08.04.20, 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 Classic
PLATTFORM PlayStation 4
SPIEL FIFA 20
NGL.one
NGL FIFA 20 Classic Open #P11
mitmachen

Tendenzen in der Europa League

Aufgrund der Zwischenrunde, die dem Achtelfinale vorangeht, stehen die nächsten Upgrades in der Europa League erst nach den Rückspielen fest. Tendenzen zeichneten sich allerdings bereits ab, so ist besonders für Raúl Jiménez (85) von den Wolverhampton Wanderers nach dem 4:0-Sieg gegen Espanyol Barcelona mit dem Weiterkommen und der Erhöhung zu rechnen. Ebenfalls gute Ausgangspositionen erarbeiteten sich Samir Handanovic (89) von Inter Mailand (2:0 bei Ludogorez Rasgrad), Lucas Torreira (86) vom FC Arsenal (1:0 bei Olympiakos Piräus), Juan Jesus (84) von der AS Rom (1:0 gegen KAA Gent), Kevin Mbabu (84) vom VfL Wolfsburg (2:1 gegen Malmö FF), Ryan Kent (82) von Celtic Glasgow (3:2 gegen Sporting Braga) und Wendell (81) von Bayer 04 Leverkusen (2:1 gegen den FC Porto).

Für Anthony Martial (86) von Manchester United (1:1 bei Club Brügge), Diego Carlos (84) vom FC Sevilla (1:1 bei CFR Cluj) und James Forrest (1:1 beim FC Kopenhagen) stehen immerhin Remis mit Auswärtstor zu Buche. Geschlagen geben mussten sich dagegen Jesús Corona (86), der mit Porto in Leverkusen unterlag, und Davis Neres (84), der mit Ajax Amsterdam eine empfindliche 0:2-Pleite beim FC Getafe hinnehmen musste. Die Rückspiele der Runde der letzten 32 werden passend zur Vervollständigung der Königsklassen-Hinspiele am kommenden Donnerstag ausgetragen, anschließend werden auch in der Europa League die zweiten Upgrades feststehen. Den Erfahrungen der Vergangenheit zufolge dürften die In-Game-Verbesserungen am darauffolgenden Samstag (29.02.) vorgenommen werden.

25 neue Anmeldungen Heute 25 neue Anmeldungen Heute
NGL.one
NGL FIFA 20 Classic Open #X11
TEILNEHMER 76 / 256
TURNIERSTART Mi, 08.04.20, 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 Classic
PLATTFORM Xbox One
SPIEL FIFA 20
NGL.one
NGL FIFA 20 Classic Open #X11
mitmachen