08.11.2019 11:44 Uhr
Antizipation ist Trumpf

FIFA 20: Wie ihr vom Black Friday profitieren könnt

von Niklas Aßfalg

FIFA 20 FIFA Ultimate Team
Foto: EA SPORTS
Foto: EA SPORTS
Obwohl der Black Friday noch drei Wochen in der Zukunft liegt, verraten wir euch schon mal alles Wissenswerte rund um das Event.
  • Der Black Friday fällt in diesem Jahr auf den 29. November (und die Tage darauf).
  • Aufgrund der vielen günstigen Angebote ist mit einem Marktcrash in FUT 20 zu rechnen.
  • Karten-Verkäufe sollten rechtzeitig und vorausschauend getätigt werden.

Der Black Friday gewann in den vergangenen Jahren auch in Deutschland signifikant an Bekanntheit und Partizipation. Historisch ist dieses Phänomen in den USA verankert, wo der Black Friday den Auftakt in die wirtschaftliche Weihnachtssaison darstellt. Thanksgiving findet in den Vereinigten Staaten am vierten Donnerstag im November statt, der Black Friday folgt tagsdarauf. Viele US-Amerikaner nutzen ihn als freien Brückentag und besorgen die ersten Geschenke für Familie und Freunde. Um der Konkurrenz angesichts der vielen Kaufinteressierten ein Schnippchen zu schlagen, setzen die meisten Geschäfte auf Sonderangebote und Rabatte. In Deutschland wird diese Vorgehensweise vorrangig im Online-Verkauf angewandt – und hier kommt EA SPORTS ins Spiel.

Als Weltmarke lässt sich der Spieleentwickler dieses internationale Großevent natürlich nicht entgehen. 2019 fällt der Black Friday auf den 29. November, die verlockenden Angebote werden sich aber vermutlich bis zum Cyber Monday (2. Dezember) ziehen. Während auch der Kaufpreis für das dann etwa zwei Monate alte FIFA 20 selbst sinken wird, betrifft der Black Friday doch in erster Linie die vielen In-Game-Transaktionen und Angebote für FIFA 20 Ultimate Team (FUT). Was genau EA zu diesem Anlass geplant hat, steht noch in den Sternen, der Hersteller hat bislang keine Details veröffentlicht. Aus der Erfahrung der Vergangenheit heraus lässt sich allerdings erahnen, welche Specials den Spielern auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung gestellt werden dürften.

6 neue Anmeldungen Heute 6 neue Anmeldungen Heute
NGL.one
NGL FIFA 20 Classic Open #P3
TEILNEHMER 53 / 256
TURNIERSTART Mi, 13.11.19 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 Classic
PLATTFORM PlayStation 4
SPIEL FIFA 20
NGL.one
NGL FIFA 20 Classic Open #P3
mitmachen

Vorausschauende Planung stärkt die Finanzen

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird EA auch in FIFA 20 die Verkäufe durch stündliche Promo-Packs und Lightning Rounds ankurbeln. Promo-Packs sind normalerweise etwas teurer als die Standardvarianten, locken im Gegenzug aber auch mit potenziell besserem Inhalt. In der Lightning Round ist die Chance, eine Inform- oder sonstige Spezialkarten zu ziehen, für einen bestimmten Zeitraum erhöht, entsprechend sollten die Packs schnell hintereinander erworben werden. Beide Angebote sind zeitlich limitiert, was allein schon psychologisch attraktiv wirkt. Wenn die Preise für einzelne Packs dann noch sinken, steht dem Kaufrausch nichts mehr im Wege. Es ist also von äußerster Wichtigkeit, vorausschauend und der Marktprognose entsprechend zu agieren.

Weil dank der günstigen Angebote am Black Friday (und dem folgenden Wochenende) überdurchschnittlich viele Karten über die virtuelle Ladentheke wandern, wird es zum Marktcrash in FUT 20 kommen. Es ist kein BWL-Abschluss vonnöten, um vorherzusagen, dass das überbordende Angebot an Karten die Preise auf dem Transfermarkt erheblich drücken wird. Die Gelegenheit ist für Spielerkäufe demnach ideal, von Verkäufen ist dagegen abzuraten. Nahezu alle Karten werden an Wert verlieren, ihr solltet euer Team ausdünnen und alles nicht zwingend Nötige verkaufen, solange ihr noch vernünftige Preise dafür erhaltet. Natürlich könnt ihr das Gros eurer Karten auch behalten, um konkurrenzfähig zu bleiben. Der Markt wird sich nach dem Cyber Monday wieder etwas regulieren und stabilisieren.

0 neue Anmeldungen Heute 0 neue Anmeldungen Heute
NGL.one
NGL FIFA 20 Classic Open #X3
TEILNEHMER 10 / 256
TURNIERSTART Mi, 13.11.19 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 Classic
PLATTFORM Xbox One
SPIEL FIFA 20
NGL.one
NGL FIFA 20 Classic Open #X3
mitmachen

Spezielle Events kurbeln die Verkäufe an

Die Verkäufe sollten rechtzeitig getätigt werden, da die Antizipation des Ereignisses mittlerweile zu einem vorgezogenen Marktcrash führt. Bedingt durch die mediale Berichterstattung wissen erfahrene FIFA-Spieler von den bevorstehenden Entwicklungen, die Überflutung des Markts begann in den letzten Jahren oft schon vor dem eigentlichen Black Friday. Während EA den Fans durch vergünstigte Packs (entweder durch eine Senkung der Kosten in Coins oder in FIFA Points) entgegen kommt, macht der Entwickler mithilfe von Flash Squad Building Challenges (Flash-SBCs) und themenbezogenen Wochenzielen die große Kasse. Spieler, die zur Erfüllung der SBCs oder Wochenziele benötigt werden, steigen deutlich in ihrer Beliebtheit und dadurch auch im Preis.

Vergünstigungen, Flash-SBCs und Wochenziele sind aber nicht die einzigen Anreize, die zur vermehrten Nachfrage führen sollen. In FIFA 19 veröffentlichte EA auch ein Best of Team of the Week, damals gespickt mit Stars wie Eden Hazard, Neymar, Robert Lewandowski oder Luis Suárez. Von einer Wiederholung dieser Praktik für den neuen Ableger ist zum kommenden Black Friday auszugehen. Des Weiteren wurden im vergangenen Jahr wiederholbare TOTW-SBCs, Flashback-Items und reguläre wie Premium League Upgrade-SBCs veröffentlicht. Ob sich EA für FUT 20 auch etwas ganz Neues hat einfallen lassen, werden die kommenden Wochen zeigen. Wer den Markt sowie die Specials im Auge behält und seine Verkäufe rechtzeitig plant, kann dem Black Friday freudig entgegenblicken.