17.01.2020 16:04 Uhr
Zwölf Scorerpunkte in vier Spielen

FIFA 20: Werner ist POTM der Bundesliga

von Christian Bellinger

FIFA 20 FIFA Ultimate Team
Foto: EA SPORTS/Bundesliga
Timo Werner wurde in der Bundesliga zum Spieler des Monats Dezember gewählt, seine Karte ist in FIFA Ultimate Team (FUT) per Squad Building Challenge verfügbar.

An seine sagenhafte Ausbeute aus dem November kam Titelverteidiger Werner zwar nicht mehr ganz heran, die Zahlen sprechen aber dennoch für sich: Fünf Tore erzielte der Nationalstürmer in den Partien gegen Hoffenheim (3:1), Düsseldorf (3:0) und Dortmund (3:3); gegen Augsburg (3:1) verdingte er sich unterdessen als Vorbereiter. Mit insgesamt 18 Saisontreffern und sechs Assists führt Werner die Scorerliste noch vor Top-Torschütze Robert Lewandowski an. Die "Roten Bullen" überwinterten dank ihres Angreifers auf dem ersten Platz und befinden sich auf Kurs in Richtung Meisterschaft.

Seine neueste POTM-Karte verleiht dem Angreifer ein Overall-Rating von 89, im Vergleich zu seiner regulären Gold-Variante (83) ist jeder einzelne Wert erhöht worden: Das Hauptaugenmerk bei den Attributen liegt auf der Geschwindigkeit, die von 92 auf 97 ansteigt. Die größte Aufwertung erfuhr allerdings der Passwert (+10); auch Schusswert (+9), Dribbling (+6), Physis (+6) und Defensivwert (+5) wurden angehoben. Um euch Werners Spezialkarte für euer Team zu sichern, muss bis zum 14. Februar eine SBC abgeschlossen werden.

Anforderungen der SBC

Bundesliga: Mindestens ein Bundesliga-Spieler, Team-Gesamtbewertung von mindestens 85 und Teamchemie von mindestens 75

Deutschland: Mindestens ein Spieler von deutscher Nationalität, Team-Gesamtbewertung von mindestens 85 und Teamchemie von mindestens 65

86-GES-Team: Team-Gesamtbewertung von mindestens 86 und Teamchemie von mindestens 60