08.01.2020 13:53 Uhr
Werner erneut vertreten

FIFA 20: Die Nominierten zum Bundesliga-POTM

von Niklas Aßfalg

FIFA 20 FIFA Ultimate Team
Foto: EA SPORTS
EA SPORTS veröffentlichte am Mittwoch (8.1.) die sechs Kandidaten für die Wahl zum Spieler des Monats Dezember in der Bundesliga.

Titelverteidiger Timo Werner ist erneut nominiert und könnte nach dem Gewinn im November den zweiten Triumph feiern. Ebenfalls zum wiederholten Mal in die illustre Auswahl geschafft hat es der Augsburger Philipp Max, der auf seine erste Auszeichnung hoffen darf. Gleich zwei Profis stellt – trotz unglücklicher Ergebnisse zum Jahresausklang – Borussia Dortmund mit Jadon Sancho und Marco Reus. Rekordmeister FC Bayern München ist in persona von Philippe Coutinho vertreten, Filip Kostic von Eintracht Frankfurt vervollständigt das Sextett. Der Sieger des Votings bekommt eine Spezialkarte für FIFA 20 Ultimate Team (FUT), die via Squad Building Challenge (SBC) erhältlich ist.

Philippe Coutinho (FC Bayern München)

Der lange Zeit noch stotternde Motor des Brasilianers schien im Vormonat endlich auf Temperaturen gekommen zu sein. Coutinho lief in den letzten drei Ligapartien des Jahres 2019 jeweils von Beginn an auf, er hat seine Rolle unter Interimscoach Hansi Flick wohl gefunden. Beim 6:1-Kantersieg gegen den SV Werder Bremen wartete der 27-Jährige mit einer Galavorstellung auf, drei Treffer und zwei Assists machten ihn zum Mann des Spiels. Der amtierende Meister konnte auch die darauffolgenden Begegnungen gegen den SC Freiburg (3:1) und den VfL Wolfsburg (2:0) mit Coutinhos Hilfe gewinnen und rückte zum Abschluss der Hinrunde auf den dritten Tabellenplatz vor.

Filip Kostic (Eintracht Frankfurt)

Die Börsenstädter erlebten eine sportliche Vorweihnachtszeit zum Vergessen: In vier Partien holten die Frankfurter lediglich einen Punkt, Niederlagen gegen die Aufsteiger 1. FC Köln (2:4) und SC Paderborn (1:2) rundeten ein desolates Gesamtbild ab. An Kostic waren die schwachen Auftritte derweil nicht festzumachen, der Serbe beackerte seine linke Seite fleißig wie eh und je. Gegen die Kölner legte der 27-Jährige zwei Treffer auf, konnte die Pleite damit aber auch nicht mehr abwenden. Unterm Strich verzeichnete Kostic in der ersten Saisonhälfte starke sechs Vorlagen, in einem von Licht und Schatten geprägten Eintracht-Halbjahr fungierte er als Leuchtturm in der Mannschaft.

12 neue Anmeldungen diese Woche 12 neue Anmeldungen diese Woche
NGL.one
NGL FIFA 20 FUT Open #P26
TEILNEHMER 12 / 256
TURNIERSTART Mi, 12.08.20, 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 FUT
PLATTFORM PlayStation 4
SPIEL FIFA 20
NGL.one
NGL FIFA 20 FUT Open #P26
mitmachen

Philipp Max (FC Augsburg)

Der Fuggerstädter schickt sich an, zum Dauergast unter den Nominierten für den Spieler des Monats zu werden. Im Dezember profitierte Max von einem Positionswechsel, FCA-Trainer Martin Schmidt bot ihn bei den Siegen gegen die TSG 1899 Hoffenheim (4:2) und Fortuna Düsseldorf (3:0) auf der linken offensiven Außenbahn auf. Der 26-Jährige dankte es dem Fußballlehrer mit zwei Doppelpacks und einer Vorlage gegen die Düsseldorfer. Max harmonierte insbesondere mit Angreifer Florian Niederlechner hervorragend und lieferte schlagkräftige Argumente für einen dauerhaften Rollentausch. Augsburg kletterte dank des starken Schlussspurts noch auf den zehnten Platz.

Marco Reus (Borussia Dortmund)

Der BVB dürfte die Winterpause mit einer ordentlichen Portion Frust im Bauch angetreten haben, gegen RB Leipzig (3:3) und die TSG 1899 Hoffenheim (1:2) ließen die Schwarz-Gelben fünf wichtige Punkte im Titelkampf liegen. Zuvor allerdings hatte Dortmund überzeugt, bei den Siegen gegen Fortuna Düsseldorf (5:0) und den 1. FSV Mainz 05 (4:0) stach vor allem Kapitän Reus hervor. Der Nationalspieler markierte drei Tore selbst und bereitete zwei weitere vor, auch gegen Leipzig legte er noch einen Treffer auf. Er polierte damit seine bis dato eher dürftige Saisonausbeute auf, mit neun Saisontoren und vier Assists rangiert Reus zum Start der Rückrunde auf Rang fünf der Scorerliste.

Noch 252 freie Plätze Noch 252 freie Plätze
NGL.one
NGL FIFA 20 FUT Open #X26
TEILNEHMER 4 / 256
TURNIERSTART Mi, 12.08.20, 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 FUT
PLATTFORM Xbox One
SPIEL FIFA 20
NGL.one
NGL FIFA 20 FUT Open #X26
mitmachen

Jadon Sancho (Borussia Dortmund)

Zwei Plätze weiter oben steht Reus' Teamkollege bei der Borussia, der Engländer verbuchte bislang 19 Scorerpunkte – allein sieben davon im Dezember. Sancho präsentierte sich äußerst treffsicher, gegen Düsseldorf vollendete er gleich zweimal erfolgreich. Auch in Mainz und gegen Leipzig trug sich der 19-Jährige jeweils in die Torschützenliste ein, er bewies allerdings auch ein Auge für den besser postierten Mitspieler. Eine Vorlage gab er in jeder der genannten drei Partien, nach einem zwischenzeitlichen Formtief fand Sancho wieder zu alter Stärke. Ob die Dortmunder den Flügelstürmer über den kommenden Sommer hinaus halten können, wird spannend zu beobachten sein.

Timo Werner (RB Leipzig)

Der Titelverteidiger meldete auch im Dezember Ambitionen auf die Auszeichnung als Spieler des Monats an. An seine sagenhafte Ausbeute aus dem November kam Werner zwar nicht mehr ganz heran, die Zahlen sprechen aber dennoch für sich: Fünf Tore erzielte der Nationalstürmer in den Partien gegen Hoffenheim (3:1), Düsseldorf (3:0) und Dortmund (3:3); gegen Augsburg (3:1) verdingte er sich unterdessen als Vorbereiter. Mit insgesamt 18 Saisontreffern und sechs Assists führt Werner die Scorerliste noch vor Top-Torschütze Robert Lewandowski an. Die "Roten Bullen" überwintern dank ihres Angreifers auf dem ersten Platz und befinden sich auf Kurs in Richtung Meisterschaft.