03.06.2020 11:55 Uhr
8:19 gegen Finnland

Deutsches Aus bei der IIHF Esports Fan Championship

von Niklas Aßfalg

Wettbewerbe NHL 20
Foto: IIHF
Das deutsche Duo aus Tim 'Timasy' Hess und Martin 'Venomenyce' Perenz ist am Dienstagabend (02.06.) im Viertelfinale der IIHF Esports Fan Championship gescheitert.

Die Überraschung ist ausgeblieben, der Favorit setzte sich durch: Der deutsche Traum vom Titelgewinn bei der IIHF Esports Fan Championship hat sich in der Runde der letzten Acht zerschlagen. Gegen die Finnen war auf dem virtuellen Eis von EA SPORTS' NHL 20 nicht viel zu holen, der 8:19-Endstand spiegelt die Kräfteverhältnisse akkurat wider. Dabei hatte insbesondere eDEL Cup-Sieger 'Timasy' starke Leistungen gezeigt, mit einem 3:2-Sieg und einer knappen 1:2-Niederlage gegen Joel 'rottadee' Myllymäki gestaltete er das Duell auf der PlayStation 4 offen. Sein Partner 'Venomenyce' sah sich mit Erik 'Tilantekija' Tammenpää, dem Gewinner der NHL Gaming World Championship 2018, jedoch einem anderen Kaliber gegenüber.

Hatte Perenz noch im Achtelfinale gegen den Dänen Paw Fonnesbech 'Paw Fonnesbech Christensen' Christensen in zwei Spielen an der Xbox One keinen einzigen Gegentreffer zugelassen, musste er sich der Offensivkraft von 'Tilantekija' beugen. Tammenpää schlug den 34-Jährigen jeweils deutlich mit 8:2 und 7:2, die Qualität des ehemaligen Weltmeisters machte letztlich den Unterschied aus. Während Deutschland somit im Viertelfinale bereits die Segel streichen muss, rücken die Skandinavier ins Halbfinale vor. Dort treffen sie am Freitag auf die Russen, die sich ihrerseits mit 15:11 gegen Norwegen behaupten konnten. Die Begegnung der Nachbarländer birgt Brisanz, schließlich verbindet beide eine langjährige Rivalität.

Noch 251 freie Plätze Noch 251 freie Plätze
NGL.one
NGL NHL 20 Classic Open #P18
TEILNEHMER 5 / 256
TURNIERSTART Di, 07.07.20, 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 Classic
PLATTFORM PlayStation 4
SPIEL NHL 20
NGL.one
NGL NHL 20 Classic Open #P18
mitmachen