08.04.2020 14:33 Uhr
Start der dritten Season

Call of Duty: Neue Inhalte für Modern Warfare und Warzone

von Alexander Maier

Call of Duty: Modern Warfare Call of Duty: Warzone
Foto: Activision
Maps, Operatoren, Waffen und Spielmodi – wir haben zusammengefasst, welche Neuerungen die dritte Season für Call of Duty: Modern Warfare und den Battle Royale-Modus Warzone bereit hält. 

Die Community spekuliert schon lange über neue Team-Variationen für Warzone. Mit dem Start der dritten Season am Donnerstag (08.04.) spendiert Activision seinem Battle Royale-Ableger den "Quad"-Modus – darin könnt ihr euch künftig mit drei Freunden in den Kampf ums Überleben in Verdansk stürzen. Im Gegenzug wurde der 3er-Squad aus der Playlist genommen. Zur Unterstützung stehen euch zwei neue Waffen zur Verfügung, die im Mehrspielermodus oder als Loadout in Warzone ausgerüstet werden können: Die halbautomatische 9mm-Pistole Renetti und die halbautomatische DMR SKS.

Im Laufe der Season werden weitere Inhalte für Warzone freigeschaltet. Im Modus "Scopes and Scatter Guns" könnt ihr euch nur mit Scharfschützengewehren und Schrotflinten ausstatten. Auch der Ground Loot wird angepasst: Die Variation der Waffen und Aufsätze soll erhöht werden, der Entwickler möchte somit weiterhin an der aktuellen Meta schrauben. Mit Fahrzeug-Skins könnt ihr eure Buggys und Lastwagen ab sofort individuell anpassen. Drei neue Operatoren können über den Battle Pass freigeschaltet werden und sind sowohl im Mehrspielermodus als auch in Warzone zu spielen: Alex – bekannt aus der Modern Warfare-Kampagne – ist ab sofort verfügbar, Ronin und Iskra folgen im Laufe der Season.

Drei neue Maps für Modern Warfare

Außerdem wurde Modern Warfare um drei 6vs6-Maps erweitert. Talsik Backlot dürfte allen Call of Duty 4-Spielern bereits bekannt sein, die Remastered-Version der Karte verspricht eine Mischung aus Sniper-Duellen und engem Häuserkampf. Mittelpunkt der Map Hovec Sawmill ist ein brennendes Sägewerk in einem landwirtschaftlich geprägten Dorf. Viele kleine Gebäude machen die Karte vor allem für die verschiedenen Spielmodi interessant. Aus Aniyah Palace wird Aniyah Incursion: Die Groundwar-Map wurde rund um den Palast etwas verkleinert und so an den 6vs6-Modus angepasst.

Foto: Activision