04.08.2020 20:09 Uhr
stadion, Zug und Waffen

Call of Duty: Alle Infos zur fünften Season in Warzone

von Niklas Aßfalg

Call of Duty: Warzone
Foto: Activision
Die fünfte Season in Call of Duty: Warzone und Modern Warfare ist angerichtet, Activision hat die neuen Inhalte am Dienstagabend (04.08.) kommuniziert.

Der beliebte Battle Royale-Ableger Warzone bestreitet die fünfte Season mit einem zugänglichen Stadion: Die Acropolis National Arena öffnet den Spielern ihre Pforten. Der neu erschlossene Bereich dürfte das taktische Vorgehen grundlegend verändern; Spielfeld, Zuschauerränge, Innenleben und Tiefgarage des Bauwerks bieten zusätzliche Kampfareale. Mit der Shadow Company mischt eine neue Fraktion in der Schlacht um Verdansk mit, der ein "explosiver Auftritt" vorhergesagt wird.

Neben dem Stadion wird die Warzone-Map durch den Bahnhof erweitert: Die neue Umgebung beinhaltet einige Räumlichkeiten, die allesamt mit der Haupthalle und den Bahnsteigen verbunden sind. Als bloße Location für intensive Schusswechsel dient der Bahnhof aber keinesfalls, ein riesiger Güterzug durchquert in Season fünf Teile der Karte – er dreht eine Schleife um den südwestlichen Bereich von Verdansk. Das Vehikel kann als schützender Rückzugsort verwendet werden, Raum für Feuergefechte bieten oder schlicht als sicheres und zügiges Fortbewegungsmittel herhalten.

Mini Royale komprimiert die Warzone-Erfahrung

Unliebsamen Campern ist zukünftig einfacher beizukommen, die meist sorgsam ausgewählten Verstecke der Gegner sind über eine erhöhte Anzahl an Aufstiegsmöglichkeiten zu erreichen – die Rolle des Scharfschützen dürfte gefährlicher werden. Die Apparaturen können aber natürlich auch genutzt werden, um sich selbst in taktische vorteilhafte Positionen zu bringen. Der neue Mini Royale-Modus beschleunigt die übliche Warzone-Runde, indem lediglich die ersten und die letzten fünf Minuten gespielt werden. Der gelegentlich langatmige Mittelpart hingegen entfällt, was für einiges Chaos in Verdansk sorgen sollte.

Das Waffenarsenal, das während der Runden zusammengestellt werden kann, durchläuft eine Rotation: Acht gewöhnliche, 13 ungewöhnliche, 15 seltene, 19 epische und 25 legendäre Objekte sind zu finden – neue Loadout-Strategien sind folglich ebenfalls zu erwarten. Im Rahmen des neuen Battle Pass  können drei "Wartracks" aus Modern Warfare erhalten werden, die den Kampf um Verdansk auditiv untermalen. Zudem bietet Activision allen Warzone-Spielern vom 7. bis zum 12. August ein verlängertes Free-to-Play-Wochenende mit fünf spielbaren Maps im Multiplayer-Modus von Modern Warfare.

ISO und AN-94 als Waffen-Neuzugänge

Der Battle Pass zur fünften Season hält auf Stufe 15 die Maschinenpistole ISO sowie auf Stufe 31 das Sturmgewehr AN-94 parat – beide Schießeisen sind kostenfrei über den Fortschritt erhältlich. Darüber hinaus sind im Rahmen der neuen Spielzeit diverse Operatoren, Blueprints, Uhren, Anhänger, Sticker, Fahrzeug-Skins und vieles mehr verfügbar. Der Battle Pass existiert in zwei Varianten: Die reguläre Version kostet 1.000 Call of Duty Points (CP), innerhalb der 100 Stufen können 1.300 CP wieder eingenommen werden. Das Bundle ist für 2.400 CP zu erwerben und lässt die ersten 20 Stufen überspringen.

Das dazugehörige Update weist eine Größe von bis zu 54,2 Gigabyte auf, entsprechend sollte Platz geschaffen werden. Mit dem Patch geht auch ein Playlist-Update einher: Spielbar sind demnach künftig Duos, Trios, Quads, Buy Back-Solos (ehemals Stimulus-Solos), Blood Money-Quads und das angesprochene Mini Royale in der Trios-Variante. Darüber hinaus wurde Warzone etlichen Bugfixes unterzogen, die vollständigen Patch Notes findet ihr auf der Infinity Ward-Homepage.