08.04.2020 14:52 Uhr
Modern Warfare und warzone 

Call of Duty: Alle Infos zum dritten Battle Pass 

von Alexander Maier

Call of Duty: Modern Warfare Call of Duty: Warzone
Foto: Activision
Die dritte Season in Call of Duty: Modern Warfare und Warzone bringt zahlreiche neue Inhalte, die größtenteils über den Battle Pass freigeschaltet werden müssen – wir geben einen Überblick. 

Zu jeder Season veröffentlicht Activision einen neuen Battle Pass, der für Modern Warfare und Warzone gültig ist. Auch in der dritten Season  bewahrt sich der kalifornische Entwickler dabei eine lobenswerte Tugend: Die bezahlte Version des Battle Pass enthält keine spielerischen Vorteile, es wird demnach auf ein Pay-to-Win-System verzichtet. Die Spieler können 100 Stufen leveln und erhalten für jeden Aufstieg eine Belohnung in Form von Bauplänen, Skins, Waffen oder Erfahrungspunkte-Boosts. Wir verschaffen euch einen Überblick, welche Inhalte ihr mit dem Battle Pass freischalten könnt und auf welche Rewards ihr euch auch in der kostenlosen Version freuen dürft.   

Der Battle Pass kostet 1.000 CoD-Punkte, was einem Gegenwert von zehn Euro entspricht. Mit dem Battle Pass-Bundle für 2.400 CoD-Punkte (20 Euro) überspringt ihr zusätzlich die ersten 20 Stufen. Direkt nach dem Kauf erhaltet ihr je einen Skin für die beiden Operatoren Yegor und Alex. Die spielerisch wichtigsten Rewards gibt es auf Stufe 15 und 30: Dort werden die neuen Waffen Renetti (9mm-Pistole) und SKS (DMR) freigeschaltet – auch in der kostenlosen Version. Vor allem aufwendige Waffen-Baupläne und Skins für Operatoren, Fahrzeuge und Uhren erhaltet ihr dagegen nur in der kostenpflichtigen Version. Die Highlights in Season drei sind dabei der "Unbezwingbar"-Skin für Alex, der SKS-Bauplan "Nützliches Werkzeug" (jeweils auf Stufe 100) sowie die Renetti "Wache 1" auf Stufe 85.

Lohnt sich der Kauf?

Im Laufe des Battle Pass können bis zu 1.300 CoD-Punkte als Rewards verdient werden – somit könnt ihr die Investition in den Pass quasi refinanzieren. Ein weiterer Vorteil der bezahlten Version sind die zahlreichen Boosts, mit denen ihr nicht nur den Pass schneller levelt, sondern auch euren Rang und die Stufen eurer Waffen in die Höhe treiben könnt. Im Endeffekt schafft Activision mit seinem Reward-Modell eine faire Möglichkeit für die Spieler, noch mehr für In-game-Fortschritt belohnt zu werden. Wer auf kosmetische Erweiterungen und kleine Extras keinen Wert legt, kann dennoch ohne Bedenken auf den Kauf des Battle Pass verzichten.

Foto: Activision