27.08.2019 17:00 Uhr
Neues Update für Teamfight Tactics

TFT Patch 9.17: Pantheon und Noble-Nerf kommen

von NGL-Redaktion

Tipps & Tricks Auto Chess League of Legends Teamfight Tactics
Foto: Riot Games
Foto: Riot Games
Am 28. August erscheint Patch 9.17 für Teamfight Tactics (TFT). Mit dabei ist ein neuer Champion und eine experimentelle Änderung.

Entwickler Riot Games updatet Teamfight Tactics immer mittwochs im Wochenrhythmus. Durch den Testserver von League of Legends, den PBE, sind die angedachten Änderungen aber schon vorher zugänglich. So auch für Patch 9.17, der am 28. August erscheint.

Neuer Champion in TFT

Die erste große Neuerung, die euch im Spiel erwartet, ist der Champion Pantheon. Der mythische Kämpfer mit Schild und Speer wurde gerade erst überarbeitet und findet seinen Weg nun auch in TFT. Seine Fähigkeit ist seine Ulti aus League of Legends: Pantheon springt in die Luft und zum am weitest entfernten Ziel, das er betäubt. Auf dem Weg dorthin verursacht er Schaden an allen Gegnern. In TFT wird Pantheon fünf Gold kosten. Er gehört zur Klasse der Guardians und seine Herkunft ist Dragon.

Noble abgeschwächt – Wild im Kommen?

Ansonsten gibt es mal wieder eine Menge Nerfs (Abschwächungen) und Buffs (Verstärkungen). Hart trifft es die Nobles. Ihre Fähigkeit heilt in Patch 9.17 nur noch um 25 statt 35 Leben pro Schlag und gibt 50 statt 60 Rüstung und Magieresistenz. Überraschend kommt dieser Nerf nicht, immerhin zählt die Noble-Komposition aktuell zu den stärksten in TFT.

Im Gegensatz dazu steht die Wild-Sorcerer-Komposition. Mit Nidalee, Shyvana und Warwick verstärkt Riot Games gleich drei Champions. Pantheon ist zudem ein weiterer Drache, der noch mehr Möglichkeiten eröffnet. Das sollte die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg erhöhen.

Nerfs und Buffs im Überblick

Buffs:

  • Yordle: Chance auszuweichen von 30/55% auf 35/60% erhöht
  • Ranger: Chance doppelt anzugreifen von 25/65% auf 30/70% erhöht
  • Shapeshifter: Weniger Mana notwendig für Transformation
  • Warwick: 650 statt 600 Lebenspunkte
  • Lissandra: 500 statt 450 Lebenspunkte, Schaden 175/325/475 statt 150/275/400, Mana 0/85 statt 50/125 

Nerfs:

  • Noble: Heilung pro Schlag von 35 auf 25 gesenkt und Rüstung sowie Magieresistenz von 60 auf 50
  • Hextech: Items für 7 statt 8 Sekunden deaktiviert
  • Leona: Betäubung durch Fähigkeit sinkt von 5/8/11 auf 5/7/9 Sekunden
  • Gangplank: Fähigkeitsschaden sinkt von 200/325/450 auf 150/250/350
  • Bloodthirster: 40% statt 50% Lebensraub
  • Hextech Gunblade: Heilt für 25% statt 33% des verursachten Schadens
  • Swain: Jeder Tick der Fähigkeit stellt 40/70/100 statt 50/90/130 Leben wieder her
  • Grievous Wounds: 80% statt 100% Heilungsreduktion

Experimentelle Änderungen:

  • Assassinen: Fähigkeit gewährt +10/25% Chance auf kritischen Treffer und +75/150% statt +125/350% Schaden eines kritischen Treffers