Vom Aufsteiger zum Meister

Pro Club: "Creative Futbol" ist NGL-Meister 2018!

von Kristin Banse

Pro Club
Nach 30 Spieltagen hat "Creative Futbol" das Unglaubliche geschafft: Der Aufsteiger hielt nicht nur mit den Topteams der ersten Liga mit, sondern kämpfte sich in nur einer Spielzeit an die Spitze.

Bis zur letzten Partie der Saison war nicht klar, wer am Ende die Meisterschaft für sich beanspruchen würde. Zwar hätte sich "Creative Futbol" den Titel schon vorher mit einem Sieg über "New Diamond FC" sichern können, allerdings patzte der Aufsteiger im wohlmöglich wichtigsten Spiel der Saison. "Die Nervosität, von der wir gehofft haben, sie wäre nach so vielen Spielen verflogen, hat heute völlig eingesetzt", schrieb der Klub hinterher auf Facebook. Aufgeben war für den Aufsteiger trotzdem nicht drin, mit dem letzten Match der Saison hatte "Creative Futbol" noch eine Chance auf die Meisterschaft. In genau diesem letzten Match traf der Klub allerdings auf den zweiten Titelanwärter "Ghetto Boyz". Der bis dahin amtierende Meister legte ebenfalls eine beeindruckende Saison mit nur zwei Niederlagen in 29 Spieltagen hin. "Die 'Ghetto Boyz' stehen heute Abend mehr zusammen denn je. Wir werden um den Titel kämpfen. Doch egal, wie das Spiel heute ausgeht, können wir auf eine extrem gute Saison zurückblicken", schrieb der Klub vor der alles entscheidenden Partie auf Facebook.

Zwei erlösende Tore

Und tatsächlich sah es im ersten Augenblick nicht schlecht für den Titelverteidiger aus: Früh ging der Klub in Führung, erzielte sogar das 2:0. Doch kurz vor der Halbzeitpause schien "Creative Futbol" die Nerven dann doch noch in den Griff zu bekommen und schoss das Anschluss-Tor. In der 57. Minute ging es dann direkt weiter: Ausgleich. "Ghetto Boyz" taumelte und konnte nicht mehr nachzulegen - perfekt für den Aufsteiger. Ein Unentschieden reichte "Creative Futbol" zur Meisterschaft. Das Unglaubliche war somit geschehen: In nur einer einzigen Saison mauserte sich "Creative Futbol" vom Aufsteiger zum Erstliga-Champion. "Es war einfach ein unbeschreibliches Gefühl, als das Spiel abgepfiffen wurde", erzählte uns Stürmer 'Phil_10x' nach der Partie. "Nach dem 0:2 haben wir gemerkt, wie stark wir zusammengewachsen sind, um gegen einen Gegner wie "Ghetto Boyz" unter diesem enormen Druck nochmal zurückzukommen".

Faire Verlierer

Bei den "Ghetto Boyz" war die Enttäuschung hingegen groß: "Es hat heute nicht gereicht. Es war einfach ein sehr unglücklicher Tag für uns. Drei unserer Stammspieler sind ausgefallen und somit mussten wir kurz vor Anpfiff nochmal mächtig umstellen", schrieb der Verein auf Facebook. Trotzdem fand man lobende Worte für den neuen Meister: "Glückwunsch auch von uns an 'Creative Futbol' zur verdienten Meisterschaft!"

Frischer Wind für die erste Liga

Weniger Grund zu feiern haben hingegen "Pro National" und "PYROBOMBER UTD": Während erstere mit nur elf Punkten in 30 Spielen direkt absteigen, müssen sich letztere der Relegation stellen. Tatsächlich war auch hier bis zum letzten Match nicht klar, wer den Ligaverbleib feiern darf. Sowohl "Rote Teufel" als auch "PYROBOMBER UTD" konnten noch in die Relegation, allerdings schaffte es "Rote Teufel" in der letzten Partie der Saison ein Unentschieden zu erzielen, während "PYROBOMBER UTD" verlor. Beide Mannschaften waren damit punktgleich, allerdings hatte das Team rund um Keeper 'Ungeheurich' ein besseres Torverhältnis und konnte so der Relegation entgehen.

Zudem werden zwei neue Gesichter die erste Liga beglücken: "FC BEASTMOD3" und "TERROR SQUAD 79" setzten sich in der zweithöchsten Spielklasse durch und schafften so den direkten Aufstieg. Ob sie genauso wie "Creative Futbol" in der ersten Liga glänzen können, zeigt sich, wenn die neue Saison startet.