21.01.2019 16:52 Uhr
Exclusive Rivals

Exklusivliga mit neuem Anstrich

von Mikel Glodek

Ankündigungen Pro Club FIFA 19
Exklusivliga wird zu Exclusive Rivals – Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Konzept?

Neben dem eigentlichen Ligawettbewerb der NGL Pro Club Series, konnte man in der bisherigen Exklusivliga um die internationalen Plätze der Organisation FVPA eSport spielen. Das Besondere hierbei war, dass Mannschaften aus verschiedenen Ligen in Gruppen eingeteilt wurden und es somit zu Duellen zwischen Mannschaften mit unterschiedlicher Ligazugehörigkeit kam. Dieses Feature hält nun, wenn auch in etwas abgewandelter Form, mit den Exclusive Rivals wieder Einzug in den Alltag der Szene.

NGL Exclusive Rivals ein hartes Pflaster

Zu Beginn der Exclusive Rivals wird die Zugehörigkeit der Teams ausgespielt. Dabei werden die Mannschaften je nach Abschneiden in den Qualifikationsspielen, welche immer am letzten Montag des Monats stattfinden, in die Ligen 1-X eingeordnet. Jedes Team hat also zu Beginn die Möglichkeit, sich weit oben zu platzieren. Neue Teams können immer erst zum nächsten Monat einsteigen und müssen ebenfalls Qualifikationsspiele bestreiten. Entsprechend ihrer gesammelten Punktzahl aus den Rankingspielen werden diese neuen Teams dann den Ligen hinzugefügt, allerdings nur bis maximal in Liga 2.

Nicht nur der Name ist anders

Während die "alte" Exklusivliga ein in etwa bekannter Ligaalltag war, ändert sich auch das Konzept mit den Exclusive Rivals weitreichend. Damit eine Spielzeit in einem Monat absolviert werden kann, ist die Ligagröße auf acht bis zehn Teams limitiert. Zu Beginn der Saison erhalten die Mannschaften ein Punktekontingent, von dem, entsprechend ihrer Ergebnisse, Zähler abgezogen und hinzugefügt werden.

Punkte werden durch Siege eingefahren und durch Niederlagen wieder abgezogen. Das Punktespektrum, das vor der Spielzeit bekannt gegeben wird, bestimmt die Platzierung einer Mannschaft. Auf- oder Abstieg werden durch die Punktzahl des Teams am Ende des Monats bestimmt. Hat eine Mannschaft aus einer niedrigeren Liga durch Siege mehr Punkte, als ein Team aus einer oberen Liga, werden die Plätze getauscht.

Am Ende zählen die Gesamtpunkte

Jeden Monat werden die drei Monatssieger gekürt (Top 3 in Liga 1). Um die Exclusive Rivals für sich zu gewinnen, ist es entscheidend, wie viele Punkte ein Team während einer gesamten FIFA-Saison gesammelt hat. Wer am Ende der Spielzeit die meisten Punkte erbeuten konnte, wird zum NGL Exclusive Rivals Sieger gekrönt. Dabei werden nur die tatsächlich erspielten Punkte berücksichtigt und nicht das Punktekonto, das Mannschaften zu Beginn der Saison in ihrer Liga erhalten haben.